Wanted: tagesBLOGschau

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 10. Januar 2007 um 21 Uhr 19 Minuten

 

Wie der kressexpress am 28. Dezember letzten Jahres um 17:36 Uhr vermeldet hatte, würden ab dem 2. Jänner 2007 auch die beiden "Tagesschau"-Chefredakteure Dr. Kai Gniffke und Thomas Hinrichs unter "tagesschau.de" ab 2. Januar 2007 ein Weblog führen.

Basis für diese Nachricht war eine Presseeklärung des NDR vom 27. Dezember 2006, wonach am Dienstag, 2. Januar 2007 der Erste Chefredakteur Kai Gniffke und am Mittwoch, 3. Januar 2007 sein Stellvertreter Thomas Hinrichs die ersten Beiträge jeweils am Abend einstellen würden, "wenn das Tagwerk weitgehend verrichtet ist", so Hinrichs. "Wir hoffen", so sagt er weiter" auf vier bis fünf Blogs pro Woche zu kommen - versprechen können wir das aber nicht."

Nachdem es am 10. Oktober letzten Jahres schon einen Tagesschau-Beitrag von Udo Lielischkies aus Washington D.C. zu sehen gab, der aus einer YouTube-Einspielung heraus abgefilmt worden war, ist das doch nur konsquent. Oder?
 [1].
So lautetet die Frage in der Ausgabe vom 28. Dezember 2006 am Schluss des www.dradio.de/ EuroBlog genannten Beitrages.
Und wie sieht die Antwort dazu aus: 24 Hours After?

Am Mittwoch, den 3. Januar 2007, morgens um 8 Uhr, war von diesen angekündigten Notizen auf der Online-Seite 1 noch nichts zu sehen. Aber die Suche nach dem Blog bot zumindest eine gute Gelegenheit, sich einmal etwas genauer auf der Seite umzusehen.

- Die Dossiers: Zum Beispiel mit einem Thema wie dem über den Machtwechsel an der Spitze der Deutschen Telekom.

- Die Schlusslichter: Zum Beispiel mit gleich zwei Beiträgen über die bedrohten Wörter der deutschen Sprache.

- Der Info-Service: Der ein umfängliches Angebot bereitstellt, die Nachrichten der Tagesschau auch ausserhalb des klassischen ARD-TV-Programm-Angebotes nutzen zu können: kompakt im Browser, unterwegs auf dem Handy oder PDA, per Mail als Newsletter oder eMail-Telegramm, als Podcast und als RSS-Feed. [2]

- Die Flash-Version: in der die geografische Verteilung der Meldungen auf einem Nachrichten-Weltaltlas signalisiert und abgerufen werden kann.
Und: in der sich die Tagesschau im Internet darstellt, samt Fotos aller Beteiligten. Aber auch dort ist allerdings von dem angekündigten Blog keine Spur zu finden.

- Die "Suchen"-Funktion: Wer hier das Wort "Weblog" eingibt, erhält an oberster Stelle einen Hinweis auf den "Deutsche Welle International Weblog Award - The BOBs" vom 11.11.2006 - aber keinen Hinweis "in eigener Sache".
Am Abend des 4. Januar 2007 wurde diese Prozedur wiederholt. Das Ergebnis verweist nach wie vor nur auf die gleichen Einträge.

- Das Inhaltsverzeichnis: des gesamten tagesschau.de-Webauftritts macht es dann nochmals klar. Ein Riesenstück Arbeit mit vielen bislang unentdeckten Möglichkeiten und Angeboten. Aber von den angekündigten Blogs ist auch hier noch nichts zu finden. Vielleicht kann man ja bis dahin mit den Protokollen der tacheles.02-Chats vorlieb nehmen - oder den Beiträgen im tagesschau-Forum

- Das Forum: die vielleicht schwierigste Station der ganzen Seite: so offen zu sein als irgend möglich und doch dort als Redaktion einzugreifen, wo es notwendig ist. Wann aber ist dieser Punkt erreicht? Hier ein Auszug aus einem Beitrag "In eigener Sache":
In unseren Forumsrichtlinien, die Sie ja mit der Anmeldung akzeptiert haben, heißt es:
"Dieses Forum soll ein Ort für sachliche Diskussion über aktuelle Themen sein. Um dies zu gewährleisten behält sich die Redaktion vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung."
Obwohl alle, die in unserem Forum schreiben, dies akzeptiert haben, werden unsere Moderatoren oft beschimpft und beleidigt, wenn sie Beiträge nicht freigeben.
Es wurde angeregt, hier eine Petition einiger Forumsnutzer zu veröffentlichen, die uns nach der Umstellung des Forums übergeben wurde. Viele der dort aufgeführten Wünsche lassen sich aufgrund der o.g. Rahmenbedingungen nicht erfüllen. Dennoch sind wir für konstruktive Vorschläge und Verbesserungen offen. Schreiben Sie uns an redaktion@tagesschau.de unter dem Betreff "Forum".
Vielen Dank!
Ihr Jörg Sadrozinski, Redaktionsleiter tagesschau.de

Hier ist der Link zur Registrierung im Forum.
 Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Nachtrag vom 10. Januar 2007: [3] Es ist heute das erste Mal, dass es gelungen ist, den Zugang zu diesen Seiten über die Adresse http://blog.tagesschau.de/ zu finden: Und siehe da, mit dem Satz "Aus dieser Perspektive haben Sie die Tagesschau möglicherweise noch nie gesehen", mit diesem - in der Transkription nicht enthaltenen - Satz stellt sich Kai Gniffke mit offenem Hemd und verschränkten Armen vor die Kamera und moderiert - zusammen mit seinem Kollegen Thomas Hinrichs - eine neue Ära in der Geschichte der Tagesschau an.

"DaybyDay" wird diesen Dialog mit kritischem Interesse und hoher Aufmerkamkeit begleiten und wünscht allen Beteiligten ein gutes Gelingen: also vor allem auch uns, den schreibenden Zuschauern.

Anmerkungen

[1Nachzusehen in "DaybyDay" unter dem Titel: Done: The Big Deal

[2Theoretisch wäre es also möglich, jeder diese "DaybyDay"-Seiten einen RDF/RSS-Feed mit den jeweils wichtigsten Meldungen des Tages hinzuzufügen? Oder das Ganze als KlipFolio-Dienst einzubinden? Interessant!

[3Dieser nachfolgende Text wird am 10. Januar 2007 um 21:17 Uhr der blog.tagesschau.de-Redaktion zugeschickt und der Erhalt mit dem Satz: "Achtung: Der Kommentar muß erst noch freigegeben werden." quittiert.


 An dieser Stelle wird der Text von 5498 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
26699fa1ee2c45d3f3e52474e32b14