Quatorze Juillet

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 14. Juli 2007 um 10 Uhr 36 Minuten

 

 Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Mit diesem Foto von Frank Rossmann auf der deutschsprachigen Internet-Seite von RFI [1] wollen wir diesen Tag "aufmachen" und dokumentieren, dass nicht nur den US-Amerikanern
 [2] , sondern auch den Franzosen ein Eintrag aus Anlass ihreres Nationalfeiertages gewidmet sein soll: in dem - als pars pro toto - einer morgendlichen Kultursendung auf RFI hohe Anerkennung gezollt wird.

Am Morgen zwischen 8.30 und 9.00 wird in einer exquisiten Redaktion, hervorragend moderierten Besetzung, beeindruckenden Interviews und einer formidablen Musikauswahl in geradezu perfekter Montage Lust gemacht auf Kultur: in all ihrer Vielfalt und Ausdruckskraft.

Dieses soll an dieser Stelle ausdrücklich einmal so lobend gesagt werden. Denn wer weiss, wie schwierig es ist, ein Kunst-Werk gut auf und über die Rampe zu bringen, der weiss auch, dass es ebenso schwer ist, über das im Zuschauerraum Erlebte so zu berichten, dass die Reportagen und Kritiken wirklich informieren, dass sie animieren - ja, dass sie neidisch machen auf jene, die das Privileg hatten, sich dieser Aufgabe zu stellen.

Wenn der öffentliche-rechtliche Rundfunk - zumal im internationalen Umfeld - (s)eine Berechtigung hat, dann hat er sie allein mit dieser Sendung von diesem Morgen einmal mehr unter Beweis gestellt.


Der Versuch, diese Sendung auf der RFI-Web-Seite zu verorten, ist leider misslungen. [3] Zwar konnten einige Namen und Themen der Beiträge identifiziert werden,
- der vom Muriel Maalouf
- der von Elisabeth Bouvet
- der über Jeanne Moreau et Samy Frey
aber die Zusammenstellung und Präsentation in dieser Sonnabend-Sendung hob sich nochmals deutlich positiv von den hier genannten im Verlauf der Woche produzierten Einzelbeiträgen ab.

Da wirkt die oben eingangs zitierte Seite für das deutschsprachige Programm-Fenster sehr viel klarer und daher überzeugender. Und wir werden daher auch diesen Kolleginnen und Kollegen den Link auf diesen hier und heute in Berlin verfassten Beitrag an die Adresse
deutsche.redaktion@rfi.fr zusenden.

Anmerkungen

[1übernommen am Morgen des 14 Juli und hoffentlich mit der stillschweigenden Genehmigung des Fotografen und der Redaktion - Merci!

[3Zwar findet sich auf der RFI-Seite eine Anordnung der Sendungen nach Themen, Überschriften und nach den Namen der Autoren.
Bei den Themen "Arts / Culture / Francophonie" finden sich regelmäsigen Sendungen mit den Überschriften:
- Cinéma d’aujourd’hui, cinéma sans frontières
- Cinéma, Spéciale Cannes
- Culture vive
- Danse des mots
- Décryptage
- Entre les lignes
- Les sapeurs de la langue française
- Plein Sud
- Reines d’Afrique
- Sortir dans le monde
doch für das Auffinden des an diesem Morgen gehörten Beitrages half das alles nicht wirklich weiter: Es ist - zumindest nach dem ersten Hinsehen - anscheinend nicht möglich, einfach nur wissen zu wollen, was man gerade zu einem bestimmten Zeitpunkt gehört hat.
Auch die Angaben zu den "infos diffusion" oder "Grille des programmes" helfen da nicht wirklich weiter.


 An dieser Stelle wird der Text von 3117 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
7fe65c47a5c0451b55669a82dbc480