Gala oder tabula rasa? "Sensible Daten" in München

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 22. Januar 2017 um 20 Uhr 00 Minutenzum Post-Scriptum

 

SENSIBLE DATEN – DIE KUNST DER ÜBERWACHUNG

Hier zunächst

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

das Programm

der dreitägigen "Theater"-Veranstaltung, die sich selber denn auch SYMPOSIUM nennt, mit einer ZWEISPRACHIGEn KONFERENZ UND WORKSHOPS.

Nach dem Zündfunk Netzkongress im Volkstheater eine weitere Münchner Allianz zwischen dem Theater und den Netz-Bürgern, die der Erwähnung wahrlich wert ist.

Aus der Vielfalt des gesamten Programms (s.o.) wurde die Teilnahme an dieser Verantaltung am Samstag-Abend ausgesucht:

PFEIFEN AUF DIE FREIHEIT? DIE GROSSE SICHERHEITSGALA /
THE WHISTLE OF CHANGE: THE GREAT SECURITY GALA

Allein diese Veranstaltung war die Anreise aus Berlin wert [1].

Ob man die Veranstaltung von heute, Samstag, den 21. Januar 2017: Pfeifen auf die Freiheit? wirklich eine "Gala", gar eine "Sicherheitsgala" nennen sollte, wird sich zeigen - und hören lassen.

Die Veranstaltung ist für die KAMMER 2 in der Falckenbergstraße 1 in 80539 München avisiert.

Eröffnet und immer in die historische Dimension erweitert wird dieser Abend mit dem Vortrag von zwei "Schauspieler*innen der Münchner Kammerspiele".

Die beiden machen ihre Sache sehr gut. [2]

Gesprächspartner der beiden Kuratoren in der ersten Runde:

 Es gelten die Regeln des Urheberrechts

- Edward Snowden, @snowden

Gesprächspartner von Tobi Müller in der zweiten Runde:

 Es gelten die Regeln des Urheberrechts

- Sarah Harrison, Co-Kuratorin von "Sensible Daten", "journalist, and legal researcher" at WikiLeaks

- Wolfgang Kaleck, dka, ECCHR, Anwalt von Ed Snowden in Deutschland

- Ben Wizner, ACLU, Anwalt von Ed Snowden in den USA

Gesprächspartner von Tobi Müller in der dritten Runde:

 Es gelten die Regeln des Urheberrechts

- Christoph Drösser, Autor des Buches: Total berechenbar? Wenn Algorithmen für uns entscheiden.

Direkt im Anschluss an diese "Gala" war einer der beiden Kuratoren, Tobi Müller, bereit, zu diesem Geschehen Rede und Antwort zu stehen:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

P.S.

Einen akustischen Trigger gab es vorab im Deutschlandfunk am Freitag, den 20. Januar 2017 in einem Beitrag von Andi Hörmann in der Sendung: Corso - Kultur nach 3. - online abrufbar unter dem Titel: Datenschutz Sehen und gesehen werden an den Münchner Kammerspielen:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Anmerkungen

[1Wie sich überhaupt herausstellte, dass sich eine Vielzahl von BerlinerInnen und Berlin an diesem Ort und an diesem Tagen hier versammelt hatte...

[2Und es war möglich, "ihr" das im Anschluss auch persönlich mitzuteilen. Aber es ist nicht in Ordnung, dass - ausgerechnet in einen Theater (sic!) - diese beiden Protagonisten nicht namentlich erwähnt werden. WS.


2345 Zeichen