Hat die DLR-Denk-Fabrik Stechuhren?

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: vor 10 Stunden

 

Am 20. Juli 2018 wurde eine Pressemeldung vom Deutschlandradio in Umlauf gebracht, mit dem Aufruf, "Themen für die ’Denkfabrik’ " beizusteuern.

In der Zeit vom 1. bis zum 15. August 2018 wurden, ausser Sonntags, eine Reihe von Reflextionen und Anregungen in diesem Zusammenhang formuliert und der Redaktion zur Kenntnis gebracht.

Hier noch einmal die Liste der Beiträge:

DLR: Aufruf zum Mitdenken...

DLR: Wie werde ich glücklich?

DLF-Hörerbeteiligungen: hic et nunc

DLR: Sammeln, um sich (ver-)sammeln zu können

DLR: "Hört Hört"

DLR: Eine Selbst-Verständigung

Nicht nur DLR sucht die Nähe zum Publikum

DLF: Essenzen des Lebens und der Geschichte

DLR: Wider das Vergessen

DLF: Identität

DLR: Das Ende eines Zeitpunkt-Mediums?

DLR: Das "Radio (-Archiv) der Zukunft"

Preview: DLR: Was kommt nach der Digitalisierung?

Am 18. September 2918 traf dann diese Mail ein:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, dass Sie uns Ihre Ideen zu den Themen, auf die Deutschlandradio nach Ihrer Auffassung 2019 besonderes Augenmerk legen sollte, geschickt haben. In den vergangenen Wochen haben uns weit mehr als eintausend Themenvorschläge zur Denkfabrik erreicht. Dass das Echo so groß war, hat uns sehr gefreut – und beeindruckt.

Wie geht es nun weiter? In diesen Wochen werden die Themenvorschläge in den Redaktionsstuben und bei Konferenzen und Sitzungen sortiert und diskutiert, auch der Deutschlandradio-Hörfunkrat hat sich bei seiner Sitzung am 6. September ausführlich dazu ausgetauscht. Ende September werden das Thema oder die Themen für die Denkfabrik 2019 feststehen.

Wir halten Sie weiterhin auf dem Laufenden – und würden uns freuen, wenn wir Sie im kommenden Jahr auf der ein oder anderen Veranstaltung der Denkfabrik begrüßen dürften.

Ihr Denkfabrik-Team
www.deutschlandradio.de/denkfabrik

Wir wiederholen nochmals diesen Satz:

Ende September werden das Thema oder die Themen für die Denkfabrik 2019 feststehen.

Und was geschah seitdem? Welches sind diese Themen? Von wem kommen sie? Wird an ihnen gearbeitet? Wer hat sich ihrer angenommen? Wann werden wir, die HörerInnen davon erfahren? Und was wird jenen geantwortet werden, die sich mit ihren Vorschlägen beteiligt werden? Und - wenn überhaupt - wann?

WS.


2256 Zeichen