[A] Dark Side of the Moon

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 4. Januar 2019 um 02 Uhr 07 Minuten

 

In der Silvesternacht wurde einmal mehr im Zeiss-Großplanetarium in Berlin die 360° Starlight Produktion zu Pink Floyd - Dark Side of the Moon vorgeführt. Grossartige Effekte, beeindruckende Bilder, aber eine grausliche Dramaturgie. Und dennoch: "sehenswert" [1]

Heute aber inszeniert sich die heute.de-Moderation zumindest im 3D-Look zu einer ganz anderen Art des Wissenschafts-Theaters: in real live! Als Vorspiel zum Beitrag von Thomas Reichart: China: Meilenstein für die Raumfahrt:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Anmerkungen

[1Hier mit Ausschnitten
- aus dem YouTube-Angebot des Flandrau Science Center & Planetarium:


- aus dem Vimeo-Angebot vom Center of Science and Industry#planetarium:

Es gibt an anderer Stelle Mitschnitte von weiteren Produktionen, die sich - wenn auch auf ganz andere Art und Weise - der gleichen Titel bedienen:
— Speak To Me/Breathe In The Air
— On The Run
— Time
— The Great Gig In The Sky
— Money
— Us and Them