Review / Preview: Motorrad-Messen in Leipzig/ Berlin

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 15. Februar 2019 um 08 Uhr 32 Minutenzum Post-Scriptum

 

Das Thema: Motorrad-Messen ist offensichtlich ein nicht ganz Einfaches. Zumindest fällt es offensichtlich den Veranstaltern schwer, sich rechzeitig und ansprechend im Netz zu präsenteren.

Im unteren Teil der Seite ein Beitrag, der zunächst für die Motorad-Messe in Leizpig geschrieben, dann aber nach diesem Event wieder vom Netz genommen wurde, da stattdessen über die DLD Munich 19 berichtet wurde.

BERLIN:

Vorab ein Hinweis auf die heute in Berlin beginnende Veranstaltung, die Berliner Motorrad Tage 2019, die inzwischen vom Messegelände in Charlottenburg in die STATION BERLIN umgezogen sind, gleich neben dem Deutschen Technikmuseum.

Als zum Zeitpunkt der Veranstaltung der Motorrad-Messe in Leipzig versucht wurde zu vergleichen, welche Aussteller auch in Berlin vertreten sein werden, welche nicht und welche zusätzlich, endete der Versuch, dieses über den Link https://www.berliner-motorrad-tage.de/aussteller/ in Erfahrung zu bringen mit dem Eintrag: "Sorry, there were no items that matched your criteria". Und bei dem Versuch, sich hilfsweise den Hallenplan herunterzuladen, heisst es schlicht und einfach: "404 Entschuldigen Sie, die gewünschte Seite existiert nicht"

Dennoch gelingt es, sich durchzuhangeln und die Links zu einigen der Aussteller zu finden [1].

Wie zum Beispiel:

- zum DEM Berliner Suzuki-Händler des Vertrauens, der zumindest im Januar dieses Jahres kein einziges Gebrauchtfahrzeug mehr im Angebot hatte.

Aber er war persönlich anwesend und hatte auch zwei Ersatzteile für die immer noch im Betrieb befindliche eigene Suzuki GEX 250 E dabei. Erfreulich, dass es selbst für diese zu Beginn der achtziger Jahre gebaute Maschine immer noch Teile gibt - und das zu vertretbaren Preisen.

- zum YAMAHA Zentrum Berlin das sich glaubt, gleich auf der Landing-Page mit solch einem Foto in Szene setzen zu müssen:

Und das, obwohl Yamaha auf der eigenen Seite so coole Einträge wie diesen hier anzubieten hat [2] :

- zu jenen Anbietern, die auch elektrische Fahrzeuge im Angebot haben (wenn man diese schon vorab schon aus der Liste der Aussteller herauspicken könnte - das wäre echt cool ;-)

Von diesen wurden ein ganze Reihe aufgesucht. Sowohl jene, die solche Geräte zwar in der Entwicklung, aber (noch oder nicht mehr) im Verkauf haben (und mit denen lieber "unter Dreien" gesprochen wurde), als auch jene, die solche Fahrzeuge mit auf ihren Podensten stehen hatten: von BMW mit der C EVOLUTION bis zur VESPA mit dem Elettrica-Angebot [3], das in der Werbung behauptet, dass man damit im Eco-Modus zwischen zwei Ladevorängen 7 (sieben!) Mal durch Berlin fahren könne:

LEIPZIG:

Eigentlich... ist die Messe Leipzig immer eine Reise wert. Aber wenn der Veranstalter, der offensichtlich nicht die Messe Leipzig ist, auf diese Art und Weise online kommuniziert wie hier dokumentiert...

wille 5. Januar 2019 at 19:15
ers fehlen wieder honda und yamaha warum –

Daniel Große 7. Januar 2019 at 09:22
Das sind unternehmerische Entscheidungen, auf die wir keinen Einfluss haben.

Max 7. Januar 2019 at 13:24
Mal anders gefragt…welche Moto Hersteller sind denn definitiv da?

Daniel Große 7. Januar 2019 at 13:26
Man könnte dazu das Ausstellerverzeichnis bemühen. :-)
https://www.zweiradmessen.de/ausstellerverzeichnis/avz_category/leipzig-2019/

Max 7. Januar 2019 at 13:39
Habe ich…weis aber nicht wer hinter jedem Händlernamen steht. Ich möchte einfach nur wissen welche Motorräder ich in Leipzig sehen kann. Das muss doch möglich sein….Es kann doch nicht sein das nach diesem Verzeichnis nur Kawa, KTM, Triumph, Suzuki, Husquarna und Harley da sind?

Daniel Große 7. Januar 2019 at 13:49
Aus der aktuellen Pressemitteilung: „Große Marken wie Kawasaki, Triumph, Ducati, Suzuki, Harley-Davidson, KTM, MV Agusta, Benelli, Royal Enfield und Husqvarna…“

... dann fühlt man sich nicht mehr wirklich Willkommen.

Da bis zum zweiten Tag der Veranstaltung keine aktuellen Fotos eingestellt bzw. für die Presse freigegeben wurden, hier ein Rückgriff auf einen eigenen früheren Sonntags-Foto-Beitrag: Sonntägliche KRad- Bestandsaufnahme

P.S.

BERLIN
Ein besonderes Vergnügen machten als Rückmeldungen auf diesen Eintrag die Bemerkungen und Hinweise aus den Kreisen des ehemaligen RBMC e.V., dem 2016 aufgelösten Ring Berliner Motorradclubs. Hier ein Foto des ehemaligen (Mit-?)Gründers Albert Sücker:
© Albert Sücker

Entstanden im Zusammenhang mit der TV-Produktion "Hallo Partner" am 9. August 1981 an der Spinnerbrücke, in Zusammenarbeit mit dem damaligen SFB-Redakteur und Moderator der Berliner Abendschau Wolfgang Hanel (hier zu sehen in der hellen Jacke).

Schon in jenen Tagen machte sich die Crew auf ihre Art und Weise über das "unpassende Werbefoto" lustig und reagierte auf seine Weise mit den ihnen gegebenen medialen Mitteln.

LEIPZIG:

Die "aktuelle Pressemitteilung", von der in dem Antwortschreiben vom 7. Januar 2019 die Rede ist, war auf der Seite: https://www.zweiradmessen.de/presse/ unter der Rubrik Pressemitteilungen nicht zu finden, zumindest nicht (mehr) am 8. Januar 2019 gegen 18 Uhr.

Auf der Suche nach Fotos für diesen Eintrag haben wir dann nochmals nachgeschaut und diesen Beitrag gefunden: Pferde und Pferdestärken in der Leipziger Messe. Die dort eingestellten Fotos stammen aber allesamt auf dem Vorjahr 2018. Und auch der Dialog mit dem Publikum ist das gleiche...

Jursi 15. Januar 2019 at 08:43

Ich dachte immer, dass die Messe größer ist, als andere Motorradmessen in der Umgebung. Wo ist BMW, Honda, Yamaha usw.? Vermutlich ist es wichtiger einen Weinhändler dabei zu haben. ;-)

Daniel Große 15. Januar 2019 at 09:33

Natürlich richtet sich unsere Messe an alle Hersteller der Branche. Leider entscheiden manche Hersteller anders und wollen ihre Produkte nicht unserem Publikum zeigen. Das bedauern wir natürlich auch sehr.

Anmerkungen

[1Und wir können inzwischen bestätigen, dass kurz vor dem Start der Veranstaltung diese technischen Zugangsprobleme gelöst werden konnten :-)

[2... und sei es auch ’nur’, da es gelungen ist, die in dem nachstehenden Foto abgebildete 750er Yamaha - Baujahr 1981 mit Original 25tsd Kilometern - aus ihrer Abstellposition zu befreien und nach einer umfangreicheren Revision wieder auf die Strasse zu bringen:

[3Eine Broschüre für dieses Fahrzeug gibt es angeblich online auf Italienisch, Französisch und Englisch, allein diese Netz-Anfragen verliefen - zumindest zur Zeit der Vorbereitung dieses Textes - ins Leere...


4802 Zeichen