Takarabune in Berlin!

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 26. Januar 2019 um 16 Uhr 15 Minuten

 

Anbei als PDF die Einladung zur Tanzaufführung des Ensembles „Takarabune“ im Veranstaltungssaal der Botschaft von Japan in Berlin:

Einladung in die Botschaft

Bedauerlicherweise war eine Teilnahme trotz Vorbereitung und Anmeldung nicht möglich. Daher an dieser Stelle der Hinweis auf das sich an den beiden Folgetagen an der Urania anschliessende Japan-Festival.

Japan feiert in Berlin (s)ein Jubiläum: Vom 26. bis 27. Januar 2019 präsentiert das 10. JapanFestival Berlin in der URANIA die künstlerische und kulturelle Vielfalt Japans aus den Bereichen Kunst, Kultur, Lebensart und Tourismus. Über 400 Künstler, Musiker, Tänzer und Akteure zeigen in 2 Konzertsälen auf 2 Bühnen 36 Stunden lang ein Non-Stop-Live-Programm. Special Guests sind Hiroyuki Nakajima und Takarabune. Der Kalligrafie-Künstler Hiroyuki Nakajima aus der Präfektur Chiba zelebriert gemeinsam mit dem „Botschafter des romantisch-virtuosen Pianospiels“ Holger Mantey einen einzigartigen „Pinsel-Tanz“, bei dem er auf 8 x 3 Meter großen Papierrollen romantisch-meditative und expressiv-virtuose Malerei zu den Klängen der japanischen Bambusflöte Shakuhachi des Shakuhachi-Virtuosen Uwe Walter, der in der Nähe von Kyoto lebt, und Holger Manteys Piano live auf der Bühne erschafft Auf Einladung der Japanischen Botschaft präsentiert zudem das Tanz-Ensemble Takarabune den einzigartigen traditionellen Awa Odori-Tanz aus Tokushima, gepaart mit viel Power und modernen Moves.

Nochmals zu sehen am Samstag ab 17:30 Uhr und am Sonntag ab 15:30 Uhr auf der Japan-Bühne Humboldt in der Urania.

Zu den weiteren Höhepunkten zählen die Taiko-Trommler von Tengu Daiko und das Taiko-Ensemble Shambala Daiko, eine traditionelle Kimono-Präsentation mit Kostümwissenschaftlerin Ann-Dorothee Schlüter und Kimono-Meisterin Yoko Sawasan aus Tokio sowie eine Gothic Lolita-Style-Modenschau. Einzigartig sind der traditionelle japanische Tanz der Künstlerin Chihoko und die Koto-Vorführung von Yukiko & Yuko. Dazu gibt es Kampfkunst-Präsentationen von japanischer Schwertkunst über Aikido, Kendo, Iaido, Karate, Naginata, Ju Tai Jitsu bis zu Sumi-e-Darbietungen von Meisterin Rita Böhm, Ikebana-Demonstrationen von Marianne Pucks, Shamisen sowie japanischen Liedern mit dem Ensemble Nagomi, dem Vokalensemble „Sakura“, dem Chor der DJG Berlin und der Mezzo-Sopranisten Setsuko Oshiro Jeanneret sowie Manga-Dance-Anime-Acts wie Shiroku und die Pastel Girls.

Auf der gleichen Japan-Bühne Humboldt in der Urania sind die Taiko Trommler zu hören und zu sehen am Samstag ab 19:00 Uhr und am Sonntag ab 17:30 Uhr.

Einladung in die Urania

Hier einige Aufnahmen vom vergangenen Jahr 2018:


2694 Zeichen