70 Jahre GG: Party - Kaffeetafel - Dialogbereitschaft

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 14. Februar 2019 um 13 Uhr 31 Minutenzum Post-Scriptum

 

I.

Elio Adler, 47, Vorsitzender des Vereins „WerteInitiative – jüdisch-deutsche Positionen“, der sich "als eine zivilgesellschaftliche Stimme jüdischer Deutscher versteht", schreibt in der CICERO-Ausgabe vom 3. Januar 2019 zu der Frage, wie man dieses Jubiläum zu 70 Jahren Grundgesetz begehen solle: Zeit für eine Riesenparty! - anstatt einer "Zeremonie im Bundestag mit Frack und Streichquintett". Er fordert „Bürgerfeste der Demokratie“ und empfiehlt, dass "Persönlichkeiten mit ihren individuellen Erfolgsgeschichten, im Sinne der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, sicht- und hörbar gemacht werde" mögen.

II.

Diesem Manne, und nicht nur ihm, diesem Anliegen kann geholfen werden. Seit dem 12. Februar 2019 können sich "Bürgerinnen und Bürgern aus ganz Deutschland" bis zum Ende des Monats Online oder per Post bewerben, um dann am 23. Mai 2019 als eine(r) von 200 ausgewählten Personen an einer grossen Kaffeetafel "im Park von Schloss Bellevue" Platz zu nehmen.

Was für eine Aussicht! Was für eine Chance!! Aber auch: Was für eine Verpflichtung!!!

Wenn Sie sich dafür interessieren, an der Geburtstagskaffeetafel des Bundespräsidenten teilzunehmen, schreiben Sie uns bitte bis zum 1. März 2019 auf etwa einer halben DIN A4-Seite (rund 1.000 Zeichen), warum Sie gerne dabei sein möchten.

Senden Sie Ihr Schreiben per E-Mail an: kaffeetafel@bpra.bund.de

III.

Mit dieser Aufforderung beginnt auch schon zugleich die Herausforderung. Diese Herausforderung besteht nicht nur darin, einen treffenden Grund zu benennen, diesen zu formulieren und formulieren zu können, sondern sie besteht zunächst und zuförderst darin, sich den Mut zuzusprechen, dieses Anliegen überhaupt vortragen zu wollen.

IV.

Und nachdem es sich diese Online-Plattform zur Aufgabe gemacht hat, all-täglich jenen Anlass herauszugreifen, der einen in ganz besonderer Weise beschäftigt, wird diese Herausforderung nochmals dadurch erhöht, dass dieses Anliegen an eben dieser Stelle auch öffentlich gemacht wird: Sei es als Kandidatur für eine eigene Teilnahme [1], sei es als der öffentlich vorgetragene Wunsch, der all diese Dialoge an diesem Tage begleiten möge.

V.

Was ich zum 23. Mai beitragen möchte
Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

P.S.

Nach der Fertigstellung dieses Eintrags kommt dieser Beitrag des DLF-Korrespondenten aus Sachsen, Bastian Brandau, mit seinem Beitrag "Gedenken an die Bombardierung Dresdens 1945" zu Gehör. Darin kommt auch der Oberbürgermeister der Stadt, Dirk Hilbert (FDP) mit diesem Zitat zu Wort:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

„Wir sind in einer Gesellschaft unterwegs, die sehr glücklich sein kann, dass sie nie Krieg erlebt hat, oder nur noch ganz wenige Menschen aus eigener Erfahrung. Und das soll auch möglichst weiter so bleiben. Und alle Tendenzen eines Auseinanderrückens über persönliche Begegnungen, über gemeinschaftliches Erleben und wirklich gute Beziehungen gar nicht erst aufkommen lassen.“

Anmerkungen

[1

Do 14.02.2019 10:39
Automatische Antwort: Bundespräsident Steinmeier lädt zur Kaffeetafel am 70. Geburtstag des Grundgesetzes

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihre E-Mail ist bei uns eingegangen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Kaffeetafel des Bundespräsidenten zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes.

Sollte einer der auf diesem Weg zu vergebenden Plätze auf Sie entfallen, erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt eine schriftliche Einladung.

Wir bitten Sie freundlich, von telefonischen Nachfragen abzusehen.

Herzlichen Dank und beste Grüße,
Ihr Bundespräsidialamt


2887 Zeichen