"Rot-Grün-Rot": gut oder böse?

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 16. August 2019 um 02 Uhr 31 Minuten

 

Heute - 50 Jahre nach dem Start des Woodstock-Wunders - wurden sie in den und als der Bremer Senat gewählt:
Hier die Namen und Funktionen der seit heute in Amt - und Würden - befindlichen Frauen und Männer, die die Geschicke der Stadt in den nächsten Jahren massgelblich mit gestalten werden, portraitiert vom home-broadcaster radio bremen [1]:

Claudia Bernhard Senatorin für Gesundheit und Frauen

Claudia Bogedan Senatorin für Kinder und Bildung

Andreas Bovenschulte Präsident des Senats, Bürgermeister

Ulrich Mäurer Senator für Inneres

Maike Schaefer Senatorin für Umwelt, Bau und Verkehr

Claudia Schilling Senatorin für Wissenschaft und Häfen

Anja Stahmann Senatorin für Soziales, Jugend und Sport

Dietmar Strehl Senator für Finanzen

Kristina Vogt Senatorin für Wirtschaft und Arbeit

Dar Autor erlaubt sich - als gebürtiger Bremer - diesem Bericht einen zweiten entgegen und doch zugleich einen zweiten Bericht an die Seite zu stellen. Darin berichtet am heutige Tag Mirco Smiljanic, in der Sendung des Deutschlandfunks "Aus Kultur- und Sozialwissenschaften" anmoderiert von Carsten Schroeder, über seinen Aufenthalt im Übersee-Museum in Bremen.

Schon in frühester Kindheit damals DIE wichtigste Bildungs und Erkundungs-stätte, die immer und immer wieder an den Wochenenden auf eigenes Drängen mit der Grossmutter mütterlicherseits besucht werden musste. Mit Exponaten und grossen Panoramen und Animations-Szenarien, die vielleicht heute alle nicht mehr als "politisch korrekt" gelten mögen... und die doch die Lust, "die Welt" zu erkunden und nicht nur in Bremen zu bleiben, nachhaltig mit genährt haben.

WS.

Anmerkungen

[1Dieser - Lena Wendtke - berichtete auch am 13. August 2019 von der Unterzeichnung des Vertrages für eine Koalition der SPD, von Bündnis 90/die Grünen und der Linken:

© all rights reserved

2345 Zeichen