TabulaRasa: tr200102 Editorial

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 2. Januar 2020 um 23 Uhr 56 Minutenzum Post-Scriptum

 

Diese Neue Jahr beginnt nicht mit Vorsätzen. Sondern mit Hauptsätzen.

Diese sind not-wendig, da sich mit diesem Jahr mehr ändern wird, als nur eine Jahres-Zahl. Es ist das vielleicht letzte Lebens-Jahrzehnt, in der diese Online-Publikation noch vom Herausgeber wird publiziert werden können.

Und in diesen Jahren werden - zumindest für alle mit dem Vermerk "TabulaRasa" = "trJJMMDD" überschriebenen Beiträge - einige der bisherigen Schreibregeln verändert werden.

Es wird nicht länger nur das für den Autor jeweils "Wichtigste des Tages" das Thema des Tages ausmachen. Sondern es wird um viele und vielerlei Fundsachen gehen, die sich bei der Sichtung von Schreibtisch, Büro und Archiv auffinden werden. Und in der Folge dieser Wieder-Entdeckungen wird sich der Autor in Zukunft auch selber als Persona grata mit Sätzen zur Darstellung bringen, die in der "ich"-Form geschrieben sein werden.

Grund dafür ist der Selbst-Versuch, nicht nur - wie immer zum Jahresbeginn - den Schreibtisch aufzuräumen, sondern all das "Drumherum": Die Ablagen und die Vorgangsakten, die Projekt- und die Finanz-Ordner, die historischen und die Familien-Dokumente.

Nein, dieses ist nicht der Versuch, "Ordnung" in das eigene Leben hineinzubekommen, sondern es ist vielmehr das Bestreben, die inzwischen selbst gewonnenen Ansichten. Einsichten und Überzeugungen nochmals im Rückblick mit jenen Quellen auszustatten und zu belegen, die - nicht mehr oder noch nicht - im Internet zur Verfügung stehen.

Und all das, was schon gesagt, gezeigt, an anderer Stelle zitiert wurde, zu "entsorgen" - das Nebensächliche von dem Hauptsächlichen zu trennen.

WS.

P.S.

Wäre dieser Eintrag nicht erfolgt, wären wahrscheinlich diese Air-France-touch-down-Daten in Berlin zur Sprache gekommen, die einer aktuellen Pressemeldung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH entnommen wurden.

Daten, die zugleich eine wichtige Bedeutung in der Geschichte des lange Jahre in Paris lebenden Sohns aus einer Flieger-Familie haben, dessen Grossvater im "Wilhelm Siegert Weg" gleich neben dem Flughafen in Tempelhof bis heute seine Erwähnung gefunden hat.

- Heute vor 60 Jahren, am 2. Januar 1960, landete erstmals eine zivile Air-France-Maschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel.

- Am 24. Februar 1960 folgte der erste offizielle Linienflug der Caravelle zwischen Paris, Frankfurt und Berlin.

- Ab 1961 wurde die Caravelle auf allen Flügen nach Berlin-Tegel eingesetzt: Auf den zwei täglichen Strecken Paris – Frankfurt – Berlin, Düsseldorf – Berlin und München – Berlin. Heute verbindet Air France Berlin-Tegel bis zu sechsmal täglich mit Paris Charles-de-Gaulle. [2]

- Im Januar 1976 stellte Air France als erste Airline das Überschallverkehrsflugzeug "Concorde" in Berlin vor.

- 1980 feierte sie den 30. Jahrestag ihres innerdeutschen Streckennetzes und gleichzeitig den 5.000.000 Passagier auf den Flügen von und nach Berlin.

- Im Januar 1976 stellte Air France als erste Airline das Überschallverkehrsflugzeug "Concorde" in Berlin vor.

- 1980 feierte sie den 30. Jahrestag ihres innerdeutschen Streckennetzes und gleichzeitig den 5.000.000 Passagier auf den Flügen von und nach Berlin.

- Das erste Flugzeug von Air France landete bereits 1939 auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin. Diese Verbindung wurde wegen des Zweiten Weltkrieges eingestellt und am 5. Januar 1950 mit Zwischenstopp in Frankfurt wieder aufgenommen.

Anmerkungen

[1Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit Dankbarkeit blicken wir heute auf 60 Jahre französisch–deutsche Luftfreundschaft zurück. Die Landung der ersten Air-France-Maschine am 2. Januar 1960 in Berlin-Tegel markiert den Beginn des zivilen Flugbetriebs an diesem Standort. Air France hat mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft geleistet und Berliner Geschichte geprägt.“

[2Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit Dankbarkeit blicken wir heute auf 60 Jahre französisch–deutsche Luftfreundschaft zurück. Die Landung der ersten Air-France-Maschine am 2. Januar 1960 in Berlin-Tegel markiert den Beginn des zivilen Flugbetriebs an diesem Standort. Air France hat mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft geleistet und Berliner Geschichte geprägt.“