10 Years After: MSW ’95

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 5. Dezember 2005 um 15 Uhr 50 Minuten

 

Wer’s nochmals sehen will, wie seit dem 24. August 1995 mit Windows 95 und einer neuen 32-Bit-Technologie die MS-DOS-Welt und deren Windows 3.11-High-End-Produkt abgelöst wurde, dem sei hier nochmals Einblick gewährt in eine digitale Pressemappe mit Originaltexten aus dem Jahr 1995 und umfangreichem Bildmaterial. [1]

Wichtiger noch als der heute übliche "Start-Button mit dahinter liegender Funktionsleiste" war die Möglichkeit, Dateinamen anzulegen, die über 8 Zeichenlänge hinausgehen. Und: eine "Datenhighway" genannte Internet-Anbindung per TCP/IP, über einen integrierten MSN-Client oder via CompuServe.

Mit dieser Entwicklung wurde zugleich alles eingestampft, oder zumindest zurückgestellt, was schon zu Beginn der 90er Jahre im European Headquarter unter dem Namen "Tiger" ausgebrütet worden war - und erst jetzt, also ebenfalls 10 Jahre später, in Form der Windows-Media-Applikationen wieder zum Vorschein gekommen ist.

"Mit Windows 95" so Bill Gates 1995 im Geschäftsbericht der Microsoft Corporation, "wird der Personal Computer erstmals zur Plattform für das Internet und die Welt interaktiver Netzwerke. Dank der ständigen Fortschritte bei Hardware und Kommunikationstechnologie verändert die PC-Software die Art, wie wir arbeiten, lernen und spielen. Die Verschmelzung von Computer- und Kommunikationstechnologie wird unseren Kunden Zugang zu einer Vielzahl an Informations- und Multimedia-Services ermöglichen."

Damals war die Firma 20 Jahre alt, hatte 17.800 Mitarbeitern und erzielt einen Umsatz von 5,93 Milliarden US-Dollar.
Bereits ein Jahr nach Veröffentlichung waren 40 Millionen Exemplare von Windows 95 verkauft worden.

PS. In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis auf den 20. November 1985: an diesem Tag stand die erste Windows 1.0 in den Regalen des bundes(west)deutschen Fachhandels. Siehe dazu:
http://www.microsoft.com/germany/presseservice/service/pressemappen/20jahre-windows.mspx

Anmerkungen

[1Dabei ist festzuhalten:
- die erste Alpha-Version war schon im November 1993 unter dem Codenamen "Chicago" bereitgestellt worden
- die erste echte Beta-Version hiess "Windows Chicago Build 122" hieß und hatte einen schon fast fertigen "Windows Explorer" drauf.
- die "Beta Build 189" vom September 1994 bekam als erste den offiziellen Namen Windows 95.
- die ersten Beta-Version für deutsche Tester wurden erst im März bereitgestellt.
- die ersten lokalisierten Versionen standen ab dem 5. September in Deutschland in den Regalen.


 An dieser Stelle wird der Text von 2509 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
8b188841b30a2f4af1ee1e1163f9a8