Coole Blog Buster Beiträge

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 17. Dezember 2005 um 14 Uhr 26 Minuten

 

Heute in der Frühe war im Büro die Heizung ausgefallen. Und schon beginnt sich der Tag - ganz anders zu entwickeln als geplant.

Dabei sind Sachen da, um sich warm anziehen zu können. Und es gibt Strom, um neben Kühlschrank und Mircrowelle auch einen Heizlüfter in Betrieb zusetzen. [1]. Und es gibt sogar das "gute Gewissen", da hier auf der Etage nur "Ökostrom" eingesetzt wird [sic!].

Und: es gibt Gelegenheit, gleich am Morgen einen Beitrag zu schreiben, der trotz aller Widerrede, keine Firmenpräsentation ist und auch kein Weblog im neumodisch schon "klassisch" genannten Sinne. [2]

Diese Zeilen sind nichts anderes als ein Notat darüber, auf welch unwahrscheinlich "hohen Niveau" wir hier frieren. Anders als in den Bergen Pakistans gibt es eine Rufnummer für den Haustechniker. Und es gibt die Zuversicht, dass bis zum Mittag das Problem auch behoben sein wird. [3]

Nein, diese Zeilen sind nicht einmal eine Weihnachtsbotschaft, sondern schlicht und einfach einmal mehr ein frühes Notat zu dem wichtigsten Ereignis an diesem noch jungen Tag. [4]

Anmerkungen

[1Und es gibt sogar einen eigenen davon unabhängigen Stromkreis für all die Rechenknechte in diesem Büro, denen die Kälte nichts ausmacht...

[2Dazu einige Zeilen aus einer aus freien Stücken eingesandten Reflektion eines "DaybyDay"-Lesers vom 13.12.2005, der die Meinung vertritt, dass der Einsatz diese Formats in der "Blogosphäre" noch nicht automatisch die Nicht-Anerkennung als einer Publikation im journalistischen Sinne nach sich ziehen dürfe - was inzwischen selbst die Welt mit ihrem "Best-Off" aus dem
Lauschangriff -Klassik-Blog-Buster geradezu exemplarisch unter Beweis stellt.

Lieber Wolf,

die Begründung, mit der Deine Akkreditierung zurückgewiesen wurde wirft bei genauerem Hinschauen einige Fragen auf. Kurz gesagt stellt das wesentliche neue Element eines Blogs, das sogenannte Trackback-System, eine inhaltliche Implementation des semantischen Web dar, die für eine moderne, zeitgemäße Website unverzichtbar ist. Ich spreche von einer "inhaltlichen Implementation" weil das semantische Web doch etwas anderes meint, nämlich den automatisierten Datenaustausch zwischen Maschinen, während der Trackback-Mechanismus eine menschliche Aktion voraussetzt.

Mit Hilfe des Trackback-Mechanismus erlaubt man Autoren anderer Websites, ihre Inhalte auf der eigenen Site zu posten. Jedesmal wenn ein Autor sich auf einen Artikel Deiner Website bezieht, wird er einen Link setzen, der automatisch dazu führt, dass sein Artikel auf Deiner Website in einer Liste unter dem verlinkten Artikel referenziert wird. Man spricht von einem "Ping", d.h. von einem Signal, dass Deine Website wahrnimmt und auswertet.

Die Gemeinsamkeit mit dem semantischen Web besteht darin, dass Sinnräume entstehen, beim SW durch Katalogisierung, Schlagworte und maschinelle Interaktion, beim "Blog" bzw. Trackback durch eine gewollte inhaltliche Referenzierung.

Wenn nun eine Veröffentlichung mit dem Argument, sie sei ein Blog, herabqualifiziert wird, zeugt das von einer Ignoranz, die man mit dem alten Vorurteil der Cineasten gegenüber Fernsehproduktionen vergleichen kann. Trackbacks und andere formale Dinge ändern so wenig an der inhaltlichen Qualität wie die Nutzung der Videotechnologie es im Verhältnis mit der Filmkamera tut. Nur wendet der Blogger eine Technik an, die seiner inhaltlichen Position eine wesentlich größere Aufmerksamkeit schafft als mit einer klassischen Website zu erzielen wäre.

[3Nachtrag: was eine berechtigte Hoffnung gewesen war.

[4Welche fatalen Folgen ein falsch eingesetzter "DaybyDay"-Blog haben kann, dazu Weihnachts-Lektüre- und Geschenk-Tip die Karrikaturen von "Nitrozac & Snaggy": "The Best of The Joy of Tech" erschienen bei O’Reilly & Associates, Inc., 2003, ISBN 0-596-00578-4) von denen hier eine - hoffentlich unter Duldung von Autoren und Verlag - als "Promo" wiedergegeben wird:

http://www.techweb.com/encyclopedia...


 An dieser Stelle wird der Text von 4003 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
4256392ddfad171943624a1124709a