WIN-history-party

ZUM Montag Letzte Bearbeitung: 21. Dezember 2005 um 12 Uhr 04 Minuten

 

Party ist immer gut. Und wer Microsoft-Deutschland kennt, der weiss, dass sich der Veranstalter nicht lumpen lässt, wenn er seine Klientel und Multiplikatoren zu einem gemeinsamen Abend einlädt.

Auch heute nicht. In München. Gleich ein ganzes Restaurant wurde angemietet, ausgestattet und MS-like eingerichtet. Dort, wo sonst die Speisen auslagen, sind jetzt Versatzstücke aus 20 Jahren Windows-Zeit drappiert. Auf den Ablagen für die Servierer steht eine Menge alten Gerätes, das eigens aus dem Nixdorf-Museum in Paderborn herbeigekarrt wurde. Und überall, wo noch Platz ist, sind eine Reihe von weiteren Exponaten ausgelegt, die die Gäste selber mitgebracht hatten: "Oldies" und "Goldies" aus der Zeit, als die Journalisten und Redakteure dieser Republik selber damit begonnen hatten, sich mit Computern zu beschäftigen - und diese als ein eigenes Handwerkszeug einzusetzen.

Die Mitarbeiter des Presse-Teams und die Produktmanager der Hauses stellen in kurzen Überblicken nochmals die Geschichte und die Zukunft der Windows-Welt dar: von der Version 1.0, hier vorgestellt von Thomas Baumgärtner...

... bis hin zu den Projekten für das Jahr 2006 folgende: Windows Vista, die neue Office-Solution und die aktuelle MSN-Erweiterung Windows Live.

Von den mitgebrachten Exponaten erhält eine Computermaus aus dem Jahr 1983 den ersten Publikums-Preis. Sie ist klobig, elfenbeinfarben und hat dort, wo vorne ist, zwei grüne Finger-Knöpfe.

20 Jahr Windows: Auf jeden Fall ein guter Rahmen und Anlass, sich zusammenzufinden und gemeinsam gut zu speisen, zu trinken und zu spielen: an den alten 386er-Modellen oder an der neuen XBox 360 [1].

Auf dem Foto zu sehen: Dirk Makowski [mit Brille], der sich auf seiner werbefreien Webseite
www.winhistory.de erarbeitet hat, was andere noch aus der eigenen Erfahrung hätten referieren können. [2]

Das alles hatte dann nicht mehr unbedingt so viel mit dem eigentlichen Thema des Abends zu tun, aber es war auf jeden Fall besser als jede andere Xbeliebige Weihnachtsfeier.