Fan-Artikel & Fahnen: 50% Rabatt

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 30. Juli 2006 um 15 Uhr 52 Minuten

 

Fortsetzung des Eintrages vom 12. Juli 2006;

 [1]

Am Abend des 12. Juli 2006 gibt es in der ARD gleich nach der Tagesschau - und fürchterlichen ins 4:3-Format verdrehten 16:9-WM-Bewegbildern - einen von Steffen Simon moderierten "Bye bye Klinsmann"-Brennpunkt" und danach das runderneuerte Klinsmann-Portrait von Wolfgang Biereichel zu sehen.

Viele Bilder aus diesen beiden Sendungen wurden in einem unsere Rechner "gecached" - und dann nicht rechzeitig gespeichert bevor die nächtlichen Aufräumroutinen über die Maschinen hergefallen und die nicht gesicherten Dateien gelöscht hatten. Nur ein Beckenbauer ScreenShot war noch erhalten geblieben, in dem er auch die Entscheidung von "Klinsi" bedauert und zu respektieren vorgibt. [2]

Der Versuch, ersatzweise Bilder von diesen Sendungen auf der Seite von "www.daserste.de" zu finden schlug fehl. Nicht nur, weil es keine gab, sondern auch, weil es sich als ein sehr langwieriger Prozess erwies, auf dieser Webseite nach einer Sendung zu suchen, die schon "ausgestrahlt" worden ist. [3]

Allerding wurden zwei Sätze aus diesem Interview mitgeschrieben und diese sollen hier unter der Überschrift: "Am Ende war sein Wort" zitiert werden:

"... es hätte besser nicht laufen können"

"... so stellt sich der liebe Gott die Welt vor"

Ja, das hat der Herr Beckenbauer wirklich gesagt. Und schon waren Ärger und Frust über das eigene Missgeschick ebenso wie weggeblasen wie Erinnerung an die Nachteile der "DasErste"-Webseite.

Sattdessen kam nochmals die Internet-Suchmaschine ins Spiel. Der Eintrag lautet: "Klinsmann geht". Und so findet sich als "Antwort" der überraschendste und vielleicht zugleich dennoch in diesem Moment passendste "Fan-Artikel": Aus dem Forum der Fanlager.de "sport-community".

Dort schrieb ein Mann mit den Netz-Namen "kahnsinn" aus Ludwigshafen am Rhein am 31. Mai 2006 - also nach der 1:4-Niederlage gegen Italien - das Folgende:

Jürgen Klinsmann geht mit Kritikern ins Gericht: "Viele Leute, die uns kritisieren, haben keinerlei Einblick in unsere Arbeit. Kein Netzer, kein Beckenbauer, kein Matthäus, kein Breitner hat je eine Trainingseinheit von uns gesehen", so der Nationaltrainer in der "Zeit".
Für "gut möglich" hält er es, dass man ihn vor der WM noch ablösen wollte.
"Es war lehrreich zu sehen, dass man mich kippen wollte wegen dem 1:4 in Italien... Mit welcher Freude da einige 18 oder 19 Monate Arbeit kaputtmachen wollten."

Dem ist kaum noch was hinzuzufügen. Wie man sieht, sind manche solcher "Fan-Artikel" mehr Wert als die offiziell vom Organisationskommittee zum Verkauf lizensierten: Sie bleiben auch nach der WM kostenfrei und müssen nicht um 50% reduziert werden, um noch Abnehmer zu finden. Schlieslich war auch ein "Cl(e)an’s-Man" nach der Show nicht für 50% Rabattzuschlag zu haben.

WS.

Anmerkungen

[1Mehr zur der Figur und Rolle von ZIDANE ist nachzulesen in Figo - Kahn - ZIDANE

[2Er wie auch der Herr Netzer in Zürich sind vor ausgewählt wohlgepflegten Gartengrünanlagen zu sehen...

[3Und der "ARD-Brennpunkt" kommt in der alphabetischen Liste der ARD-Beiträge überhaupt nicht vor. Erstaunlich dies alles, bei einer so ausgefuchsten Seite wie dieser...


 An dieser Stelle wird der Text von 3214 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
19ee4fb7644db2fd3cc956b5f0fa3b