Bilder Buch Wetter

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 17. Juli 2006 um 12 Uhr 40 Minuten

 

Freitag, Samstag, Sonntag, Montag, ....jeder Tag ist ein idealer Sommer-Sonnen-Tag!

Jeden Tag ist die Sonne am hellblauen Firmament zu sehen, zeitweise mit wenigen kleinen Cumulus-Wolken gesprenkelt [1].

Als pars pro toto: Die Berliner Wetter-Daten vom letzten Samstag:

Höchsttemperatur 26 °C
Tiefsttemperatur 13° (11°)

Die Wind-Daten:
Tempo/Böen 17 / 35 km/h
Windrichtung N

Die Sonnen-Daten:

Sonnenscheindauer 13 h 00 min
Sonnenaufgang 05:01
Sonnenuntergang 21:22

Die Niederschlags-Daten:

Menge 0 - 1 l/qm
Risiko 7 %
Luftfeuchtigkeit 40 %

Die Sonne,

so zitiert inzwischen selbst "wetter.de" die Wissenschaft, sei mit knapp 1,4 Millionen Kilometern Durchmesser fast 110-mal so dick wie die Erde und habe das 333.000-fache Gewicht derselben. Durch ihre Strahlung verlöre sie in jeder Sekunde 428.000 Tonnen Gewicht, durch Sonnenwinde weitere 100.000 Tonnen.

Bei solchen Vorgaben würde die Rest-„Brenndauer“ noch 4,5 bis 5 Milliarden Jahre betragen.

Nun berichten Forscher aus einer der Max-Planck-Gesellschaften, dass die derzeitige Sonnenaktivität seit ca 50 Jahren doppelt so hoch wie "normal". Normal: das war die Zeit der letzten 1.000 Jahre.

Doch warum das so ist, weiss keiner.

Wenn man in einem Sonnenobservatorium die Sonnenscheibe selbst abdeckt, bekommt man die Erscheinungen oberhalb der Sonnenoberfläche zu sehen: Die Corona, Protuberanzen, Filamente und Flares.

Und wenn man seine Haut nicht abdeckt bekommt man - bestenfalls - einen neue Farbton zu sehen.