NMI_2006 (III)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 22. Juli 2006 um 07 Uhr 20 Minuten

 

Film, Computer und Fernsehen
Neue Medien und Technologien der
Informationsgesellschaft, NMI 2006

Der Versuch, in diesen 3 Tagen systematisch aus den Veranstaltungen heraus einen Blog zu schrieben und sogleich an dieser Stelle zu Protokoll zu geben, konnte nicht realisiert werden. Stattdessen wird hier das Programm nochmals gemäss der offiziellen Ankündigung zitiert - und auf den Tagungsband verwiesen, in dem die Beiträge wie auch im letzten Jahr wiedergegeben sein werden.

An diesem Tag waren es aber nicht die technischen Probleme noch die eigenen Verpflichtungen gegenüber dem Veranstalter, die eine systematische Teilnahme an allen Vorträgen verhinderte. Vielmehr war es gleich der erste von Wolfgang Strauss ausgeführte Vortrag der inzwischen in Bremen angesiedelten Frauhhofer Crew, der genug und guten Anlass gab "à la cantonade" aktiv zu werden.
Nachdem zu erfahren war, dass sie diese Institute nicht einmal mehr an den EG-Ausschreibungen beteiligen können, da in diesen "nur" 50% des Eigenengagements mit gefördert werden können, war es geboten, die im Rahmen dieses Vortrages vorgestellen neu-art-igen Möglichkeiten einer Datenbanksuche über den Rahmen des Auditoriums hinaus jenen Personen aus der Wirtschaft vorzustellen, die ein auch ökonomisch begründetes Interesse an der Umsetzung und Weiterführung solcher Ideen und Konzepte mitbringen. Und da solche Persönlichkeiten an diesem Tag nicht im Publikum versammelt waren, wurden sie aus eigener Initiative kurzfristig informiert und zu einem längeren Hintergrundgespräch hinzugeladen.
Die so viel zitierte und beschworene Mehrwertschöpfung zwischen Kunst, Wissenschaft und Industrie: hier hat sie stattgefunden.

Film, Kunst und TV

9:30 Uhr Hauptvortrag:
- Prof. Monika Fleischmann, Birlinghoven
Fraunhofer Institut Medienkommunikation
Mediale Inszenierung von Information im Raum

10:15 Uhr Hauptvortrag:
- Dr. Wolfgang Ruppel, Berlin/Bonn
T-Systems
IPTV - Technik, Anwendungen und Perspektiven

Neue Medien ohne Grenzen

11:30 Uhr
- Alexandra Pohl, rbb, Berlin/Potsdam
Mehrfachverwertung digitaler Inhalte für zukünftige
Rundfunkdienste: Neue Perspektiven
für Inhalte-Anbieter und Endnutzer

12:00 Uhr
- Henrik Pantle, TFH Berlin
Beyond Broadcast - Rundfunk auf Abruf

12:30 Uhr
- Dr. Karin Wehn, Universität Leipzig
Frisch, frech und frei von Gatekeepern: Geschichte
des animierten Kurzfilms im WWW

14:00 Uhr
- Dr. Viola Stephan, Regisseurin, Produzentin, Berlin
Filmkunst digital: Kompression und remix

Parallelsession A - Film, Kunst und Games

14:30 Uhr
- Andreas und Thea Schwantner, Wien/London
Experts4you
Die psychoanalytische Konzeption digitaler
Filmcharaktere

15:00 Uhr
- Daniel Michelis
Universität der Künste/St. Gallen, Schweiz
Spiegel als Medium visueller Inszenierung

15:30 Uhr
- Ingo Linde
Die Demoszene - Die subkulturelle Aneignung des
Computers als Bildermaschine

Parallelsession B - Konvergenzen

14:30 Uhr
- Jochen Schmidt, Berlin
Realmix GmbH
Spielfilme und Filmspiele - Konvergenzmodelle als
Begegnungen der (un)bekannten Art

15:00 Uhr
- Jens-Uwe Ambos, Berlin
Ingenieurbüro für Medienarchitektur
“Infoman“ - ein neues Sendeformat im Informatikjahr
2006

15:30 Uhr
- M.A. Ahmet Emre Acar, Berlin
Kampf der Welten - Fragmentierung und
Konvergenz des Wissens in Medienwelten

Schlussworte, Ende der Veranstaltung

16:00 Uhr Prof. Dr. Klaus Rebensburg + Team


 An dieser Stelle wird der Text von 3414 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
41f78c06db3ff979738b016ede953e