zweckentsprechend zweckentfremdet

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 11. Dezember 2006 um 08 Uhr 57 Minuten

 

Was über Paris schreiben, wenn so viele Erinnerungen mit so wenigen Momenten einhergehen, diesen nachgehen zu können?
Nach dem Flugzeug gibt es nur zwei Busstrecken, eine Metrofahrt und ein nächtliches Taxi mit einem gläsernen Dach. Darin des Nachts zu fahren bedeutete, den Blick frei zu haben auf die nächtliche Stadt und auf den Himmel, unter dem sie lag.
Am Tag war der Himmel lichtgrau. Selbst der kleine Ausflug zum vom Sturm aufgewühlten und vom Regen zernarbten Wasserbecken des Jardin du Luxembourg war allzu kurz und wurde alsbald abgebrochen durch eine ganze Schaar von aufgeregt pfeifentrillernden Polizeibeamten, die einen wegen der Gefahr herabfallender Äste schnellstmöglichst wieder aus dem tristen Park hinauzukomplimentieren versuchten - und schliesslich dafür sogar eines der grossen schmiedeeisernen Haupttore aufgeschlossen: um einen loszuwerden.

Stattdessen waren in diesen Tagen in Paris alle Augen und Sinne auf den Kunden gerichtet; nicht die eigenen Erinnerungen standen im Vordergrund, sondern einer Firma und ihrer Verankerung in dieser Stadt und in ihrem Land: Frankreich.

Auch die vielen in diesen Tagen entstandenen Bilder sind daher ausschliesslich der nichtöffentlichen Kommunikation gewidmet und als Anstoss zur "inhouse"-Diskussion gedacht, sich auch als Bild-Agentur verstärkt ein Bild zu machen über die eigene Arbeit und ihr Personal.

So verblieb nur ein kurzer und doch vielsagender Blick auf die Öffentlichkeit: auf die Stasse.

Er zeigt Kleinwagen, die beieinander stehen und in mehr als 30 Jahren Abstand voneinander gebaut wurden. Den Heck des Einen und den Bug des anderen.

An dem alten Fiat 500 sind zwei "Stossdaempfer" der ganz besonderen Art angebracht, sogenannte "Fender". Aus einem Seefahrzeug zweckentfremdet und damit sogleich zweckdienlich eingesetzt, um einem Oldtimer auf den Stassen von Paris heute noch (s)eine Chance auf Unversehrtheit zu erhalten.

Diese Massnahme - wie dieses Bild - sprechen für sich selbst. Man sieht - und versteht - dass oft nur noch ungewöhnliche Massnahmen helfen, um sich selber helfen zu können.

Eine solche Bereitschaft zur Improvisation: macht - Vive la France - aus der Not eine Tugend.


 An dieser Stelle wird der Text von 2195 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
8dafbeec91c1f1d439165f16ba523a