Alle für Alles

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 17. März 2007 um 18 Uhr 25 Minuten

 

Ist es auch Zufall, so hat es doch Methode: In diesen Tagen sind anscheinend alle Telko-Carrierer für "Alles".

Auf der CeBIT wirbt die Deutsche Telekom mit dem Slogan: Wir geben alles.

Und die Firma ARCOR behauptet: Alles ist möglich.  [1]

Wieder in Berlin angekommen, ist an den Plakatwänden der Spruch der Hanse-Net-Tochter ALICE zu finden, der da besagt: Eine Flatrate für alles.

Das wird es sein: Da es trotz aller Einsichten und Ansprüche offensichtlich (noch immer) nicht gelingt, wirklich wieder alles so einfach zu machen, wie es einst einmal (angeblich) war, wird jetzt zumindest behauptet, dass man für Alles zuständig und in der Lage sei, für Alles zuständig sein zu können.

"Alles aus einer Hand"?!
Quod erat demonstrandum.