IFA 2009 (Go)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 4. September 2009 um 09 Uhr 39 Minuten

 

Am heutigen Abend wird die IFA 2009 hier in Berlin eröffnet.

Wer sich auf der Bühne allerdings wichtige Aussagen oder Thesen zur Industrie und ihrer Zukunft erwartet hat, war alsbald enttäuscht. Dafür, dass die Moderatorin (in deutsch) und der Moderator (in englisch) die IFA zum "safe harbor for all consumer electronics" erklären, ist man zwar erfreut, aber von dem repräsentativen Niveau der nunmehr "erfolgreichsten Messe für Consumer Electronics" ist all das hier Gesagt immer noch weit entfernt.

Sätze wie die des Bürgermeisters: "Herzlich willkommen in Berlin. Ihnen wünsche ich alles Gute. Einen vergüglichen Abend und einen grossen geschäftlichen Erfolg" sind offensichtlich unvermeidlich und mögen hier jedem der Verantwortlichen nachgesehen werden.

Ein Satz des Dankes des GFU-Chefs Dr. Hecker für die Vorbereitung und Durchführung des neuen IFA-Konzeptes lässt sicherlich auch den Autor nach mehr als einem Jahrzehnt enger Zusammenarbeit nicht unberührt.

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Und dennoch hat man gelegentlich den Eindruck, dass an diesem Abend so fröhlich und laut vor sich hingepfiffen wird, damit man sich in dem tiefen Wald weltwirtschaftlicher Unbill nicht ganz so alleine fühlt.

Wie war es doch in dem Power-Point-Bild in der Eröffnungspressekonferenz gesagt und gezeigt werden: Deutschland ist das einzige Land in Europa, das tendenziell noch relativ gute Zahlen aus und an die Branche vermelden kann.

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

 [1]

Dr. Hecker: Unsere Branchen bieten der Krise die Stirn. Alles in Allem zeigen sich unsere Angebote auf der Höhe der Zeit.

Seine Stichworte:
- Digitalisierung und Konvergenz (von TV und Internet)
- HDTV (hochauflösendes Fernsehen) sei nunmehr da, auch wenn das Programmangebot noch auf sich warten liesse
- das Thema Energieeffizienz sei in Deutschland zu einem wichtigen Thema bei der Kaufentscheidung geworden

Seiner Meinung nach würde der grundsätzliche Paradigmenwechsel, denn die Digitalisierung der Übertragungswege mit sich brächte, auch eine Reihe von neuen Herausforderungen mit sich bringen. Und er fragt die Bundeskanzlerin, ob die Abschaltung der analogen Wege nicht auch eine Chance für eine neue Konjunkturbelebung mit sich bringen würde.

Frau Dr. Merkel - "Hab ich auch ein Mikrophon?" spricht davon, dass ihr die IFA inzwischen "ans Herz gewachsen" sei, eine Veranstaltung, die nach 85 Jahren und immer noch auf der Höhe der Zeit sei: Die Zusammenlegung von Unterhaltungs-Elektronik und Haushaltsgeräten habe sich bewährt. Und das Thema HDTV, vor 24 Jahren an diesem Ort erstmals vorgestellt, würde jetzt endlich beginnen, die Welt zu bewegen.

Aber sie warnt vor Zweckoptimismus:
Im Schwarzwald, in der Uckermark oder in meinem Wahlkreis Rügen herrsche immer noch eine Unterversorgung, wenn es um das Thema Breitband ginge. Und es sei doch anzumerken, dass es an diesem Punkt mit den aktuellen Regelungen doch noch immer alles sehr sehr lange dauern würde.
Und, das deutsche Volk müssen derzeit wohl erst einmal den Schmerz über den Verlust der Glühbirnen verklingen lasse, bevor "wir uns über ein Datum zur Abschaltung der analogen Übertragungswege werden einigen können."

Und so bleibt dann doch, bei aller neuen Technik-Folgen-Abschätzung, alles beim Alten: die Photocalls und die Bilder "die um die Welt gehen sollen".

IMGA0963_500_Handkuss
Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Werden sie’s?

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Wann wird der Schatten der Miss IFA nicht immer nur auf die Männer und ihre Handlungsschablonen zurückfallen?

IMGA0932_500_Miss_IFA
Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Und wann wird sie endlich selber anfangen, auch Reden zu dürfen?

Anmerkungen

[1Hier muss von der Leinwand abfotografiert werden, da Kopien dieser Darstellungen in den Pressemappe nicht zur Verfügung standen.


 An dieser Stelle wird der Text von 4010 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
1c1b3ea953ec408a8ae9207cf6d10aca