Electronic Art auf der IFA 1993

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 14. Dezember 2003 um 13 Uhr 35 Minuten

 

Am 27. August 1993 öffnete die Internationale Funkausstellung ihre Tore - und damit den Zugang zur Electronic Art Exhibition der Philips Consumer Electronics Deutschland.

Eingeladen vom Geschäftsführer Dieter Oehms:
Klaus vom Bruch mit "Jago", Nicolas Anatol Baginsky mit "Elizabeth Gardner",
Mari-Jo Lafontaine mit "Jeder Engel ist schrecklich", Shigeko Kubota mit "Bird",
Fabrizio Plessi mit "Liquid Time" und
Nam June Paik, dessen "Turtle" hiernach in zwei Abbildungen aus dem Katalog vorgestellt wird.