Reise-Bilder: der Tot von TomTom LIVE

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 28. Juli 2010 um 17 Uhr 05 Minuten

 

Die Bilder des Tages knüpfen an ein eine unendliche Geschichte, die vor zwei Wochen zum Thema TomTom-Support unter dem Titel End of Live - Follow-up erstmals veröffentlicht und seitdem kontinuierlich fortgeschrieben wurde.

Am 21. Juli 2010 wurde in Amsterdam entschieden, als Entschädigung für all die unangenehmen Begleiterscheinungen im Zusammenhang mit der Zusendung einer simplen Zusatzantenne den sogenannten Live-Dienst für einen weiteren Monat freizuschalten.

Am 22. Juli 2010 konnte dieser dann auch mit Erfolg auf der Strecke: Berlin-Müllheim erfolgreich eingesetzt werden.

Am Folgetag wurde bei der Fortsetzung das Gerät auf die französische Sprache umgestellt und mit einer französischen Stimme ausgestattet.

Aber seitdem konnten weder der Live-Dienst noch der HD-Traffic-Service aktiviert werden.

Stattdessen kommt bei dem Versuch der Re-Aktivierung des Dienstes die folgende Meldung zu Gesicht:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Auch das Rückstellen des Gerätes auf die deutsche Sprache ändert an diesem Dilemma nichts:

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Und es kommt wie es kommen musste: Ein Stau ohne jegliche Vorwarnung.

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Es ist allenfalls noch interessant zu beobachten, wie eine Strassendienstfahrzeug mit einer elektrischen Anzeigetafel auf dem Dach die Strasse immer weiter im Rückwärtsgang zurückfährt, um den anfahrenden Fahrzeugen den für sie noch bevorstehenden Staubeginn zumindest anzukündigen.

Das ist ein echt professioneller Strassen-Dienst, von dem sich das ganze TomTom-Team noch eine gehörige Scheibe abschneiden sollte.

WS.