Bayern 3.0

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 17. November 2012 um 01 Uhr 37 Minuten

 

Ja: Nach der industriellen Revolution und der High-Tech-Revolution sei mit dem Siegeszug der Digitalisierung eine dritte Welle einer nachhaltigen Entwicklung auch über Bayern hereingebrochen, auf der mitzusurfen die einzige Möglichkeit sei, auch diese Veränderungen zum Vorteil des Landes und der Menschen zu nützen.

In kurzer Zeit haben sich die Branchen in der Medien- aber der Kultur- und Kreativ-branche nun versucht, diesen Entwickungen mit profunden Aussagen nicht nur auf die Spur zu kommen, sondern daraus aus Handlungsempfehlungen für die jeweilige Branche ableiten zu können.

Noch ist dieser Prozess - und das wahrlich nicht nur in Bayern - wahrlich nicht abgeschnitten, aber aus den nun vorliegenden Gesprächen, Diskussionen, Positionen und Papieren lassen sich doch deutliche Zeichen ablesen, die für die Bewältigung der anstehenden Herausforderungen von grosser Bedeutung sein werden.

Dieses wird, kann und soll nicht in Rahmen eines solchen Beitrages geleistet - und wenn auch nicht free-of-charge angeboten werden können, aber es scheint schon sinnvoll genug zu sein, die bislang in diesem Zusammenhang vorliegenden Hinweise an dieser Stelle nochmals zu bündeln:

Denn schon aus der Summe der hier jetzt zusammengetragenen Informationen ergibt sein ein ebenso komplexes wie spannendes Bild.

Dazu beigetragen haben:

- die CINEC (22.-24.9.2012),
die dabei ist, sich mit den grossen internationalen Branchenmessen Mobile World Congress in Barcelona, CABSAT in Dubai, CES und NAB in Las Vegas, MEDIATECH in Johannesburg, Set Broadcast & Cable in São Paulo, IBC in Amsterdam, Broadcast India in Mumbai Indien, Nat Expo in Moskau - und alle zwei Jahre der Photokina in Köln - auf die gleiche Stufe stellen zu wollen. [1]

- der VBW-Studie: Medienstandort Bayern: Digitale Zukunftsfelder erschließen (22.10.2012)
Einzusehen am Ende der Seite: "Bayern machts medien-möglich".

- den Medientagen München (24.-26.10.2012)
Unter anderem mit
— der Vorstellung der Studie " German Entertainment and Media Outlook 2012-2016" durch Werner Ballhaus vom PWC.
— einer vom Verband Bayerischer Lokalrundfunk (VBL) organisierten Diskussion der Belange der bayerischen Lokalradios.
— einer von der BLM beautragten Studie zum Thema Web-TV
— einem ganzen Bouquet von Veranstaltungen des Medien-Campus-Bayern zur Aus- und Weiterbildung.]]

- dem BLM-Symposium (14.11.2012)

- der FFF geförderten Präsentation [2] (15.11.2012)

http://www.metropolregion-muenchen.eu/themen-und-projekte/ag-kultur-und-sport/kuk/praesentation-des-datenreports-zur-kultur-und-kreativwirtschaft.html