NAB Show 2013 (last half day)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 15. April 2013 um 12 Uhr 12 Minuten

 

I.

Dieses war der erste und letzte (halbe) Tag on the show floor.

Viele der Entscheidungsträger sind schon heimgeflogen, aber viele der Stamm-Stand-Besatzungen müssen noch aushalten, bis Punkt zwei Uhr die Freigabe zum Abräumen erteilt wird.

An einigen Ständen wird immer noch fleissig promoted und getönt, an anderen unterhalten sich die Leute nur noch untereinander. Und an den chinesischen Ständen wird - wie üblich - gegessen.

II.

Dennoch reicht die Zeit, um beeindruckende 4-K-Präsentationen anzusehen. Das Thema des Immer-Schneller-Höher-Weiter hat sich in der Film- und Fernseh-Industrie gewandelt in ein Streben nach immer höherer Auflösung der Bildinhalte - und auch der Ton wird nach den 5.1- und 7.1-Standards nochmals an die neuen Herausforderungen einer immer noch wachsenden Anforderungshöhe angepasst.

III.

Im Raum, in dem sich die Konferenzsprecher auf ihre Auftritte vorbereitet hatten, finden auch eine Reihe von Hintergrundgesprächen statt, in denen immer wieder dieses Thema zur Sprache kommt.

Fasst man all das - oft nur informell Gesagte - zusammen, so lässt sich die ganze Entwicklung aus der Sicht dieser geladenen Gäste etwa wie folgt zusammenfassen:

Dieses sich selbst immer noch Übertreffenwollen der Industrie hat zur Folge, dass sich diese - im Namen des Konsumenten - in Wirklichkeit immer mehr von deren Erfahrungen und Wünschen abkoppelt. Und damit neuen Anbietern - vor allem aus den östlichen Hemisphären - die Chance anbietet, als low-cost-carrier und -provider neue Angebote zu fertigen, die in der Tat auch beim Konsumenten ankommen. Für ihn (und sie) stünden ganz andere Kriterien im Vordergrund als die Frage, ob ihnen ein Bild in "2K" oder "4K" angeliefert werden würde, ob die framerates nun bei traditionellen 24 Bildern pro Sekunde oder 60 Bildern pro Sekunde lägen und ob diese nun im aktuell immer noch dominierenden INTEROP- oder im angestrebten SMPTE-Standard angeliefert werden.

IV.

Wie schon gesagt, die wirklich spannenden Fragen konnten an diesem Tage nicht mehr beantwortet werden.

— Bei Microsoft [1] wusste niemand etwas zum persönlichen Lieblings-Thema Flight Simulator zu sagen, geschweige denn zu den Update-Problemen von Flight Simulator X - Nutzern. [2]
Aber auch zum Thema TV on Xbox - hier der LINK zur deutschen Website zu diesem Thema - gab es keinen besonderen Enthusiasmus zu spüren. Und das auf der NAB: Dass dies der letzte Tag war, ist da wahrlich keine Entschuldigung. [3]. Vielmehr gilt wohl die von Tom Warren in The Verge vom 8. April 2013 kolportiere Order von Microsoft Studios Chef Adam Orth an seine Mitarbeiter, bis zum offiziellen Start über dieses Thema Stillschweigen zu bewahren.
Ob es ihm allerdings damit gelingen wird, den insgesamt eher schwachen Start der Windows 8 Plattform zu boosten, steht wohl noch in den Sternen...

V.

Nach wie vor ohne Ergebnis war die Recherche nach einer Sendefrequenz, die für eine Drahtlosübetragung eines Splitbox-Signals an die Kamera in den USA und in Deutschland zur Verfügung stehen würde.
Nachdem selbst die deutsche Ausgabe der Wikipedia zum Thema Drahtlose Mikrophone (noch) nichts zu sagen hat, hier zumindest einige Hinweise zu diesem leidigen Thema:
— alle bislang genehmigungsfreien Angebote in Deutschland dürfen in den USA nicht eingesetzt werden.
— Funkanwendungen aus den Frequenzbereichen 790 - 826 MHz bedürfen wegen der Einführung des LTE-800-G4 Standards der Verlagerung, für die Nutzung im Bereich 710 - 790 MHz ist eine Zulassung durch die BundesNetzAgentur notwendig, die nur bei einem "gewerblichen und fachmännisch ausgeübten Einsatz drahtloser Produktionsmittel" erteilt wird.
— die Suche auf der NAB erstreckte sich von audiotechnica bis Shure - die hier mit den jeweils deutschsprachigen Ausgaben ihrer Webseiten vorgestellt werden. [4]
— eine der möglichen Hinweise auf Lösungen: Das 2,4 GHz-Band, so wie es jetzt das digitale AKG-System DMS 70 von HARMAN nutzt, oder das 5,8 GHz System, wie es von SEIKAKU angeboten wird.
— dieses Thema ist sicherlich erneut eines der Gesprächsthemen auf der Prolight + Sound, vor allem in den Hallen 8 und 9.1, die vom 10. - 13. April 2013 in Frankfurt am Main parallel stattfindet. [5]

PS.

Schon jetzt sind die Termine für die nachfolgenden Jahre 2014 und 2015 fixiert. Wenn das keine Planungssicherheit ist?

— 2014 NAB Show®

Conferences: April 5 - 10, 2014
Exhibits: April 7 - 10, 2014

— 2015 NAB Show®

Conferences: April 11 - 16, 2015
Exhibits: April 13 - 16, 2015

Anmerkungen

[1 Hier ein Blick auf die Microsoft-Partner-Liste, so wie sie in dem Promo-Video vom ersten Ausstellungstag auf der MS-Enterprise-Seite angezeigt wurde.
Originaltext: Go to the NAB Show 2013 in Las Vegas, April 8-11 - that’s where Microsoft will be in full force with multiple business groups and more partners than ever showing a full spectrum of devices and services.

The NAB Show® has evolved over the last eight decades to continually lead this ever-changing industry. No matter where you are in the Content Lifecycle – from creation to consumption – NAB Show is a must-attend event.

[2Schon der Versuch, am Vorabend bei Frys in Las Vegas an ein Paar Rudder Pedals heranzukommen war ohne Erfolg geblieben: "Ausverkauft" war die Antwort.
Die Rudder-Pedale von Saitek werden dort zum Preis von $ 119.95 angeboten, hier kostet so was beinahe das Doppelte.
Oder man nimmt CH Yoke & Rudder Pedals, so wie HIER von einem 11 jährigen Jungen vorgeführt, oder kauft die bis Juli 2012 in Deutschland hergestellten Simped-Pedale.
Der einzige Vorteil: es gab kein Problem mit irgendwelchem Übergepäck und auch die TSA hatte beim Durchsuchen des Gepäcks nichts zu beanstanden...

[3

Auf die aktuellen Meldungen wie jenen von IGN-News und dem in The Verge für den 21. Mai angekündigten Xbox-Ankündigungs-Termin war am Microsoft-Stand in Las Vegas auch keine Stellungnahme zu erhalten. Die Ankündigung war zunächst für den 24. April avisiert worden, ist dann aber verschoben worden.

[4Nicht angetroffen die Firma JTS aus Taiwan.

[5Die Sennheiser-Anfrage-Mail-Adresse wird auf der entsprechenden Seite aktiviert - und führt dann zu der folgenden apokryphen Linkadresse:
Auf http://de-de.sennheiser.com/ueber-sennheiser/presse/presse-kits/prolight-sound-2013-presse-kit fiel mir "Sennheiser " auf. Vielleicht interessiert es Dich ja auch.
Dieser Bug wurde nachträglich den Kolleginnen nochmals als Mail in Kopie zur Kenntnis gegeben.


 An dieser Stelle wird der Text von 6587 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
53439e0378be49938c89432aaf514641