LG Leaks >< Xbox Launch

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 26. November 2013 um 17 Uhr 42 Minuten

 

Das wir uns in den letzten beiden Tagen ausschliesslich um die Mitschriften zur IDATE-Konferenz vom Mittwoch, den 20. November und Donnerstag, den 21. November 2013 bemüht haben, ist erst heute Gelegenheit darauf hinzuweisen, dass die neuen "SMART" genannten Nutzungsmöglichkeiten auch auf und für die Fernseher dazu führen könn(t)en, dass es Möglichkeiten für den Hersteller gibt, genauer zu erfahren, welches die individuellen Nutzungsszenarien jedes ihrer Käufer sind.

Ins Gerede gekommen ist - als pars pro toto? - die Koreanische Firma "LG", die einst als "Lucky Goldstar" auf heimischen Markt Furore gemacht hat und heute international neben Samsung um immer neue Käuferschichten buhlt. [1]

Das sieht dann - hier in Deutschland - so aus:

Nach den vorliegenden, zum Teil noch nicht abgesicherten, Informationen übermitteln diese Geräte Nutzer-Verhaltens-Daten selbst dann an den Hersteller, wenn diese als Auswahlfunktion im Gerät vorgehaltene Möglichkeit ausdrücklich deaktiviert wurde, wie hier zu sehen:

Das entscheidende Zitat lauter: "At this point, I decided to do some traffic analysis to see what was being sent. It turns out that viewing information appears to be being sent regardless of whether this option is set to On or Off."

Quelle ist ein Eintrag des UK-Bloggers "Doctor Beet" der die ganze Geschichte mit seinem Eintrag vom 18. November 2013 ausgelöst hatte.

LG Smart TVs logging USB filenames and viewing info to LG servers

Darin zitiert er auch die Antwort der UK-Repräsentanz der Firma, an die er sich mit seinen Beobachtungen gewandt hatte. Und die lautet:

" Good Morning

Thank you for your e-mail.

Further to our previous email to yourself, we have escalated the issues you reported to LG’s UK Head Office.

The advice we have been given is that unfortunately as you accepted the Terms and Conditions on your TV, your concerns would be best directed to the retailer. We understand you feel you should have been made aware of these T’s and C’s at the point of sale, and for obvious reasons LG are unable to pass comment on their actions.

We apologise for any inconvenience this may cause you. If you have any further questions please do not hesitate to contact us again.

Kind Regards

Tom
LG Electronics UK Helpdesk
"

Patrick Beuth hat sich heute, am 22. November 2013, in seinem ZEIT-Online-Text Der Spion in meinem Fernseher auf eben diesen Eintrag bezogen. Und nach seiner Erstveröffentlichung aufgrund der Rückmeldungen der Leser danach nochmals überarbeitet. Gut so.

Um 16:14 schreibt Louhi:

Gerorge Orwell - 1984
Da ist er! Der Teleschirm!! :)
Geht gar nicht.

Und um 17:32 antwortet ihm L.J. :

Für den Teleschirm
musst dir aber noch eine MS Xbox One kaufen, die Kinect Funktion machts dann wirklich zum Teleschirm.
Mein DVB-C Receiver kriegt erst garnix in seine RJ45 rein, dann kann auch nichts raus.

Genau: Heute, ab 22. November 2013 wird die neue X-Box im Handel verkauft.

Auch dazu ist bereits die ZEIT-Online Redaktion einen Tag zuvor mit einem Testbericht an die Öffentlichkeit gegangen, der so überschrieben ist:

Der Xbox One fehlen vor allem die richtigen Games

Und so sieht die Xbox.com-Homepage oben aus:

Und so auf dem Xbox One Launch: It’s a Wrap! - Video: