I

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 23. April 2014 um 09 Uhr 09 Minuten

 

Zu Beginn der letzten Woche, am 14. April 2014, erschien ab 13:95 Uhr auf der FAZ-Online-Seite in der Rubrik "Technik und Motor" aus aktuellem Anlass ein Text vom zuständigen Redakteur Dr. Michael Spehr, ein kurzer Text mit der Überschrift " 25 Jahre Servus, ISDN " [1].

Nachzulesen unter der URL:
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/25-jahre-servus-isdn-12893070.html

Er beginnt mit dem Satz:

"ISDN feiert seinen 25. Geburtstag."

und endet mit der Aussage:

"Viel älter als 25 Jahre wird ISDN nicht. Mit dem Wechsel zur IP-Telefonie stirbt der Standard. Auch wenn Fritzbox & Co. der komplizierten deutschen Technik ihren Schrecken genommen haben, verabschieden wir uns gern."

Dieser Text hätte eine eigene Stellungnahme verdient, die urlaubshalber unterbleibt und stattdessen einer der beiden Stimmen Raum lässt, die sich Online auf diesen Artikel gemeldet haben.

Um 17:33 Uhr antwortet noch am gleichen Tag " Dr. Andreas Frick (Hephaistos)" mit diesen Sätzen unter der Überschrift

"Sehr zuverlässig."
"Die Abschaltung der ISDN-Netze ist eine große Dummheit. Die sind viel zuverlässiger als VoIP. Natürlich hat es bei der Standardisierung Pannen gegeben, man hätte von Anfang an auf einen europäischen Standard setzen müssen, so wie bei GSM. Aber auch bei DSL geht die Telekom ihren eigenen Weg, IPv6 geht nur mit den eigenen Routern oder einer Fritz!Box."

Anmerkungen

[1... der dann zum Ende der Woche in der Sonntagsausgabe der FAS nochmals seinen fröhlichen Urstand in gedruckter Form feiern durfte und in diesem Zustand auf der Terasse des Parador-Hotels bei einem wahrlich guten Kaffee entdeckt wurde.

Parador El Hierro Hotelbroschüre