"Wir" haben eine neue Regierung...

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 30. Dezember 2014 um 21 Uhr 11 Minuten

 

... in Bruxelles; ab heute, dem 1. November 2014.

Auf der Suche nach dem neuen Personal in der Suchmaschine "bing" die Stichworte "EU Kommissare" eingegeben - und wir werden auf die Seite: Die Kommissare (2010 - 2014) geleitet. Mit einer Bilanz des bis gestern amtierenden Präsidenten José Manuel Barroso. [1]

Und einem - Land für Land - ausgearbeiteten Plan, Europa 2020 genannt. Mit sehr, sehr detaillierten Unterlagen. Und einem Video zum Thema "Emerging Stronger from the Crisis: The European Vision" , das sich leider nicht aktivieren lässt.

Wo aber lassen sich die neuen Kommissarinnen und Kommissare finden?
In einem TOPAKTUELL benannten Beitrag vom 01 NOVEMBER 2014, "Die Juncker-Kommission" benannt, werden zunächst drei Schwerpunkte herausgestellt:
- Arbeitsplätze, Wachstum, Investitionen
- Digitaler Binnenmarkt
- Klimaschutzpolitik und Energie
- Energieunion und Klimaschutz
und sodann
- der Präsident Juncker
- die Mitglieder der Kommission
- die Abteilungen (ehemals "Generaldirektionen") und Dienststellen [2]

Alle neuen Mitglieder der Kommission können in der Rubrik "Audiovisual Services" besichtigt werden: Inklusive des wahrlich symbolträchtigen Fotos vom 30. Oktober 2014 von der Enthüllung des Portraits des nunmehr ausgeschiedenen Präsidenten von Peter Badge durch den seit heute amtierenden Präsidenten im Berlaymont-Gebäude in Bruxelles:

Und: Es gibt auf dieser Seite
- einen Kontakt-Link für die Presse.
Dieser führt zu einer weiteren Seite, die besagt: "Der Inhalt der Seite ist nur in englischer Sprache veröffentlicht." Dort funktioniert aber nur der Link zu den "Pressereferenten der Vertretungen" in "Deutschland" [3]

Und auf diesen findet sich sodann - der neue alte deutsche Kommissar lässt als Zaungast grüssen - ein letztes Statement der bisher für die Digitale Agenda zuständigen Kommissarin und Vizepräsidentin Neelie Kroes vom 30. Oktober in Rom, das sie mit den folgenden Worten beginnt:

I am delighted to be here today. This is my penultimate day in the job as EU’s Digital Commissioner. And let me tell you – there is no better example of why this post has mattered to me. Why it matters to every European.

Aber, es kommt noch besser. Welch besseres Geschenk hätte sich die Kommissarin zum Abschied machen können, als dieses: Nicht sie, sondern das gesamte Innere der Sixtinischen Kapelle wurde an diesem Tage erneut "ins rechte Licht gerückt":

... tomorrow I will unveil new lighting in the Sistine Chapel. With modern technology refreshing centuries-old frescoes. As part of our LED 4 ART programme. Showing the detail and beauty of those artworks to the millions who flock to see it each year. Saving energy too!

Was ist die Freigabe eines Foto-Portraits in Brüssel gegen die Illumination der Farben und Formen eines Boticelli, eines Michelangelo oder eines Perugino in Rom? [4]

Der neue alte deutsche Kommissar - wenn auch von nun an nicht mehr Vizepräsident - hat ein gut verwaltetes, aber noch junges Erbe [5] anzutreten. Und da er bislang nicht auf Post reagiert hat, auf diesem Wege dazu der Glückwunsch für die dringend notwendigen "Erleuchtungen".

WS.

Anmerkungen

[1Mal sehen, wie lange und diese Bilder noch im Netz erhalten bleiben.

Eine Rubrik für den Rückblick ist ja bereits eingerichtet.

[2von denen jene von besonderem Interesse mit einem Link ausgestattet sind:
Beschäftigung, Soziales und Integration (EMPL)
Bildung und Kultur (EAC)
Binnenmarkt und Dienstleistungen (MARKT)
Datenverarbeitung (DIGIT)
Dienst für außenpolitische Instrumente (FPI)
Dolmetschen (SCIC)
Energie (ENER)
Erweiterung (ELARG)
EuropeAid – Entwicklung und Zusammenarbeit (DEVCO)
Eurostat (ESTAT)
Forschung und Innovation (RTD)
Gemeinsame Forschungsstelle (JRC) English (en)
Generalsekretariat (SG)
Gesundheit und Verbraucher (SANCO)
Handel (TRADE) English (en)
Haushalt (BUDG)
Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO)
Humanressourcen und Sicherheit (HR)
Inneres (HOME)
Justiz (JUST)
Klimapolitik (CLIMA)
Kommunikation (COMM)
Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien (CNECT) English (en)
Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (AGRI)
Maritime Angelegenheiten und Fischerei (MARE)
Mobilität und Verkehr (MOVE)
Regionalpolitik (REGIO)
Steuern und Zollunion (TAXUD)
Übersetzung (DGT)
Umwelt (ENV)
Unternehmen und Industrie (ENTR)
Wettbewerb (COMP)
Wirtschaft und Finanzen (ECFIN) English (en)

[3Nun gut, dann bekommt dieser eben eine kurze Mail zur Begrüssung, und mit dem Wunsch auf eine gute Zusammenarbeit.
Sehr schnell ist dann aber auch ein Zugang in deutscher Sprache zu den Pressediensten gefunden - und zwar unter dem Link: http://ec.europa.eu/dgs/communication/services/journalist/index_de.htm.

[4Mehr dazu zum Beispiel in dem Beitrag "Mehr Licht" von Jens Rosbach.


Der in DRadio Wissen vom 1.11.2014 ausgewiesene Beitrag: "Sixtinische Kapelle - Zeig’s mir" ist über den als solchen ausgewiesenen Link: http://dradiowissen.de/sixtinische-kapelle-zeig-s-mir.33.de.html?dram:article_id=226141 nicht erreichbar.

[5Siehe dazu als Intro die Notiz vom 10. September 2014: "Dialogue des Sourdes ?".


 An dieser Stelle wird der Text von 5317 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
fbc1557f0fe02ba2d1886d6e0b7898