TELEKOM & INFINEON nach PRO7SAT1 & ALCATEL

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 28. März 2004 um 21 Uhr 01 Minuten

 

NETZEITUNG: 25/03/ 15:17

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Konsequenzen aus Maut-Chaos - Telekom-Vorstandsmitglied Josef Brauner tritt zurück.

NETZEITUNG: 25/03/ 16:26

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Infineon-Chef tritt zurück - Ulrich Schumacher hat sein Amt niedergelegt - Max Dietrich Kley Interims-Vorstandsvorsitzender des Chip-Herstellers.



NETZEITUNG: 23/03/ 19:18

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Ein Jahr nach dem Kauf des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 hat Haim Saban den Chefsessel mit einem eigenen Mann besetzt. [...] Der Vorstandschef der ProSiebenSat.1, Urs Rohner, verlässt den Fernsehkonzern zum 30. April 2004. Der Rückzug geschehe auf Rohners eigenen Wunsch, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. Sein Nachfolger werde der bisherige Chief Operating Officer (COO) Guillaume de Posch [...].


ALCATEL Presseerklärung, Stuttgart, 10/03/04

Es gelten die Regeln des Urheberrechts all rights reserved

Andreas Bernhardt (45), seit Juli 2000 Vorstandsvorsitzender der Alcatel SEL AG, verlässt Alcatel. [...] Bernhardt scheidet in gegenseitigem Einvernehmen aus, weil es zu unterschiedlichen Auffassungen über die zukünftige Geschäftspolitik gekommen war.


Diese ad-hoc-Entlassung des Alcatel-Chefs - zugleich auch Vorsitzender der Geschäftsführung der Alcatel Deutschland GmbH und Präsident der Alcatel-Area Zentral- und Osteuropa, Russland und Zentralasien - war der NETZEITUNG keine Meldung wert; zumindest landete sie nicht als SMS auf dem Handy [und unter der Suchnamen "Alcatel" ist die letzte Meldung auf den 05. Feb. 2004 12:13 datiert und lautet:
"Sparbemühungen von Alcatel zeigen Wirkung" - sic!]

Wer allerdings auf der Internetseite der Alcatel Deutschland nach Andreas Bernhardt sucht, bekommt die lapidare Auskunft: "No matches were found."
Die oben zitierte Presseerklärung findet sich erst beim "nachgooglen". Und die Pressestelle [deren Leiterin gerade zuvor nach Hamburg zu Philips gewechselt hatte] bietet nur noch Fotos der neuen, weit älteren Chefs Reinhard Hutter [60] und Wolfgang Weik [58] unter http://www2.alcatel.de/pinfos/fotothemen/foto_index.php an.
Die Fotos des jungen alten Chefs sind inzwischen vollständig verschwunden. "The page you attempted to access cannot be found on Alcatel’s website. [...] We thank you for visiting Alcatel’s web site and apologize for this inconvenience."

PS.
Auf der Website der NETZEITUNG wird ganz gross, interaktiv und multimedial für den neuen Inspirationspreis inspire!award geworben. Danach werden in einer Initiative der T-Com die Köpfe gesucht, die Deutschland inspirieren, "die (Schritt)Macher von heute." Der Preis ist pro Runde mit 50.000€ dotiert. Mit dem Preisgeld nimmt der Preisträger ein neues Projekt in Angriff oder treibt ein laufendes weiter voran.
Am 17. Februar 2004 hatte im Museum für Kommunikation Josef Brauner dazu aufgerufen, über den eigenen Tellerrand zu blicken. „Um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, ist Kreativität, Mut und Weltoffenheit erforderlich. Der Name inspire!award steht genau dafür. [...] „Die Menschen sollen selbst entscheiden, wer sie am meisten inspiriert. Hier kann und soll jeder mitmachen."

Also, meine Herren: Do-IT-Yourself!

WS.


 An dieser Stelle wird der Text von 3335 Zeichen mit folgender VG Wort Zählmarke erfasst:
2f778444d47eea1453cd9954e608c0