Preview: IFA 2020

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 22. April 2020 um 23 Uhr 22 Minuten

 

JPEG

Am 22. April traf diese (Presse-)Meldung ein:

IFA 2020
Neue Rahmenbedingungen führen zu einer veränderten IFA 2020

Aufgrund des am 21. April 2020 seitens des Landes Berlin kommunizierten Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern bis 24. Oktober 2020 kann die IFA 2020, die weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.

Die Veranstalter der IFA, gfu und Messe Berlin, diskutieren aktuell die nun notwendigen Schritte und finalisieren ein bereits in der Erarbeitung befindliches Alternativkonzept für die IFA 2020, das auf den Stärken der IFA als Leitmesse und führende Innovationsplattform aufbauen wird. Weitere Details zur aktualisierten Planung werden in Kürze vorgestellt.

Hans-Joachim Kamp, Aufsichtsratsvorsitzender der gfu Consumer und Home Electronics GmbH erklärt dazu: „Die neuen Rahmenbedingungen treffen uns natürlich nicht völlig überraschend. Sie schaffen nun aber Klarheit und ermöglichen uns, gemeinsam mit unserem Partner Messe Berlin sowie namhaften Ausstellern, eine konkrete Planung und Vorbereitung.“

IFA 2020: Set for an innovative concept designed for unprecedented times

IFA Berlin is set to go ahead in 2020, but with an innovative new concept, following the decision by the Berlin government to ban all events with more than 5,000 participants until 24 October 2020. As a result, IFA Berlin, the world’s most significant trade show for consumer electronics and home appliances, will not be able to go ahead as usual.

The organizers of IFA, gfu and Messe Berlin, anticipated this development and for several weeks now have been discussing a range of alternative concepts.

Planning is well advanced for a concept that will allow IFA to deliver on its core functions for our industry – as a global showcase for technology innovation and an important meeting place for brands, manufacturers, retailers and media. gfu and Messe Berlin will present the details of its updated concept for IFA 2020 in the near future.

Hans-Joachim Kamp, Chairman of the Supervisory Board of gfu Consumer und Home Electronics, explains: "We expected this development given the constantly evolving pandemic and appreciate that we have now a clear regulatory framework that enables us, our partner Messe Berlin, and our exhibitors to make detailed plans for IFA 2020 ".

Auf der chninesisch-sprachigen Web-Ausgabe ist diese Nachricht an diesem Tag noch nicht angekommen: JPEG


2489 Zeichen