VR: Virtueller Rundgang

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 3. Mai 2020 um 18 Uhr 13 Minuten

 

Schon im Medienmagazin des BR vom Sonntag, den 26. April 2020 [1], war gleich zweimal von VR-Angeboten im Rahmen der Programm-Ausgestaltung die Rede:

Minh Thu Tran, Hörfunkjournalistin, Podcasterin und Mitglied der Grimme-Online-Award-Auswahlkommission berichtet von der WdR-Produktion: WDR AR 1933-1945 und sagt:

Starke Inhalte, vielfältige Formate - die Nominierungen zum Grimme Online Award - Das MedienMagazin - B5 aktuell

Michael Meyer interviewt in seinem Beitrag: "Urlaube abgesagt: Wie geht’s dem Reisejournalismus?" Sönke Krüger, "verantwortlicher Redakteur im Reiseresort der Welt am Sonntag", der auch von neuen Möglichkeiten und Themen spricht:

Sönke Krüger über virtuelle und digitale Reise-Angebote - Das MedienMagazin - B5 aktuell

In den Meldungen des BR vom 28. April 2020 gibt es dann einen weiteren Hinweis auf den Einsatz von virtuellen Medien, den wir hier für den 2. Mai 2020 platzieren [2] und der mit diesen Zeilen endet:

Die KZ-Gedenkstätte Dachau wird in ihrer Mitarbeit an "Die Befreiung" durch die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" finanziell unterstützt.

Dass diese Arbeit nunmehr zustande gekommen ist, wenn auch ohne die Berücksichtigung der eigenen Projektskizze, die Ende März 2018 der EVZ, an die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" übergeben worden war

Der Holocaust als Holodeck?

zeigt, dass der Rückgriff auf diese neuen Technologien durchaus Sinn machen - und offensichtlich auch genutzt und realisiert werden kann.

WS.

Anmerkungen

[1Moderation Nina Landhofer, Redaktion Sissi Pitzer

[2

Virtueller Rundgang und Podcast zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Dachau
Digitales Storytelling-Projekt des BR in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Dachau

Vor 75 Jahren, am 29. April 1945, wurde das bayerische Konzentrationslager Dachau von US-amerikanischen Truppen befreit. In einem virtuellen Rundgang über das Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort in die entscheidenden Stunden vor 75 Jahren digital eintauchen. Ab sofort ist der Rundgang – ein Storytelling-Projekt des BR in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte – über die Webseite br.de/diebefreiung erreichbar. Seit dem 15. April erscheint wöchentlich eine Folge im dazugehörigen Podcast von Bayern 2, abrufbar unter br.de/podcasts.

Bei "Die Befreiung" werden Originalfotos von damals mit aktuellen Bildern des Geländes kombiniert und fast genau an die Stelle platziert, an der sie aufgenommen wurden.
Zu jedem historischen Foto hören Nutzerinnen und Nutzer Tagebuchaufzeichnungen und Erinnerungen von Augenzeugen und bekommen so ein umfassendes Bild vom Tag der Befreiung. Die Berichte ehemaliger Häftlinge, Befreier und Journalistinnen und Journalisten zeichnen die Geschehnisse nach: So entsteht ein unmittelbares Hörerlebnis, das die historischen Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln zusammensetzt.

Digitale Wissensvermittlung
Das digitale Storytelling-Projekt ist in enger Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Dachau entstanden. Eindrückliche Bilder, kombiniert mit persönlichen Geschichten auf der Tonspur, ermöglichen das Eintauchen in die Stunden der Befreiung und bieten einen neuen Zugang zu dem historischen Ereignis. Gerade in einer Zeit, in der viele Schulexkursionen gestrichen sind, kann so ein digitaler Besuch der Gedenkstätte stattfinden und die Befreiung vor 75 Jahren virtuell nachverfolgt werden. Der Rundgang ist über die Webseite br.de/diebefreiung erreichbar.

Augmented Reality-App
Nach Wiedereröffnung der KZ-Gedenkstätte Dachau wird eine Augmented-Reality-Anwendung “Die Befreiung AR” gelauncht. Dann können Besucherinnen und Besucher den Tag der Befreiung als eindrückliche Smartphone-Anwendung vor Ort nacherleben.

"Die Befreiung – Die letzten Stunden in den Konzentrationslagern Flossenbürg und Dachau": Ein Podcast von Bayern 2

Im dazugehörigen Podcast von Bayern 2 können Interessierte weiter eintauchen: Die Geschichten einzelner Häftlinge und Befreier aus dem virtuellen Rundgang werden hier vertieft und um Schicksale aus dem KZ Flossenbürg ergänzt. Seit dem 15. April 2020 erscheint wöchentlich eine neue Folge auf br.de/podcasts und überall, wo es Podcasts gibt.

Manuela Baldauf, Referatsleitung Digitale Entwicklungen und Social Media:
"Mit dem Projekt wollen wir die Erinnerung an die Befreiung der Konzentrationslager so gestalten, dass sie auch junge Menschen gut erreicht: Mit persönlichen Geschichten von Verfolgten und Befreiern. Gerade weil es immer weniger Augenzeugen gibt. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit der KZ-Gedenkstätte Dachau ein modernes Wissensangebot bieten, das in Zeiten, in denen die Gedenkstätte leider geschlossen bleibt, eine virtuelle Exkursion von zu Hause aus ermöglicht."

Stefan Maier, Programmchef Bayern 2:
"Bayern 2 ist Kulturpartner der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg und trägt den Hintergrund und die Vertiefung im Markenkern. Daher freue ich mich über einen Podcast, der den großen Moment der Befreiung akustisch erlebbar macht. Es ist beeindruckend und beklemmend, wie anschaulich Zeitgeschichte in dieser neuen Erzählform wird."

Frau Dr. Gabriele Hammermann, Leiterin der KZ-Gedenkstätte Dachau:
"Wir freuen uns, mit ’Die Befreiung’ insbesondere unseren jungen Besucherinnen und Besuchern einen weiteren Anreiz zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des Konzentrationslagers Dachau und zur Entwicklung eines kritischen Geschichtsbewusstseins zu geben. Dank der Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk gibt es nun erstmals die Gelegenheit, die Befreiung des Konzentrationslagers in Form eines virtuellen Rundgangs nachzuvollziehen."

Die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau als TV Doku
Das trimediale Angebot wird abgerundet durch die neu entstandene zweiteilige TV-Dokumentation "KL Dachau". In den beiden Filmen "Das System" und "Im Lager" wird die Geschichte des Konzentrationslagers Dachau von 1933 bis 1945 umfassend aufgearbeitet. Einzelne Geschichten von Protagonistinnen und Protagonisten der TV-Doku werden im virtuellen Rundgang und im Podcast wieder aufgegriffen.

Sendetermine:
Mittwoch, 29. April, 22.00 und 22.45 Uhr, BR Fernsehen
Samstag, 2. Mai, 20.15 und 21.00 Uhr, ARD-alpha
BR Mediathek: ab sofort bis fünf Jahre nach Ausstrahlung

Hier nochmals die Links zur ARD-Mediathek

- KL Dachau - Das System (1/2)

- KL Dachau - Im Lager (2/2)


6452 Zeichen