Webinar: Office 365 lokal sichern

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 9. Juli 2020 um 18 Uhr 47 Minutenzum Post-Scriptum

 

Lange versprochen, jetzt präsentiert. Nein, immer noch nicht die Synology DSM Version 7.0, die nun schon bald seit einem Jahr (sic!) angekündigt wurde - heute extra nochmals nachgefragt: ausgeliefert wird derzeit "DSM 6.2.3" - sondern ein kurze und dennoch kompakte Einführung in das Backup-Thema

PNG

Name des Events:
Office 365 lokal sichern + Praxisbeispiel
Datum: Donnerstag, 9 Juli 2020
Zeit: 15:00 Europe/Berlin

Raum: https://dewebinar.clickmeeting.com/office-365-lokal-sichern-praxisbeispiel

Event-ID: 462-692-518
Organisator: Synology GmbH
PIN: 567682359

Token: KSTGJA

Ausgangspunkt dieses heute präsentierten Ansatzes: Die Cloud-Daten sollen nun auch wieder vor Ort /zurück/gesichert werden.

Hier wird das Ganze demonstriert am "Active Backup for Office 365" als Beispiel.

Die Themen, Anwendungen und Aufgabenstellungen, die sich darum herum ranken, sind vielfältig, bis hin zum "Active Backup for Microsoft 365" als ein immer häufiger in Stellung gebrachtes Backup as a Service(BaaS) - Angebot.

Interessant vor allem für die sogenannte "granulare Sicherung und Wiederherstellung".

Ebenso spannend ist aber der Ablauf der Fragen und Antworten im Chat-Bereich mit Hinweise wie diesen:

Sie können Ihren Wunsch jedoch gerne als Funktions Wunsch bei uns einreichen: synology.com/de-de/form/inquiry/feature

 [2]

Entscheidend an dieser nuts’n bolds - Präsentation war aber etwas anderes: gerade in Zeiten, in denen immer mehr Cloud-Dienste als Standard angesagt werden - SAP hat gerade die neuen Zahlen vorgelegt und einen Kurssprung um über 6% DAX-Punkte an die Tafel gebracht - wird immer deutlicher, dass das Thema Sicherheit doch immer mehr zu einem ’Repatriierungs’-Thema wird.

Was selbst in der eigenen VSME-Betriebsumgebung nachvollzogen werden kann.
— Einst inhouse gewachsen und gewachsen, solange Microsoft noch einen Small Business Servee als Vor-Ort-Angebot mit im Programm hatte,
— inzwischen umgestiegen auf die Azure-Cloud-Angebote, seit dem das MS-Whitepaper vorliegt, wonach die dort verarbeiteten Daten ausschliesslich in Deutschland (ggf. auch an anderen Orten in der EU) gehostet werden
— und jetzt dabei nach Lösungen zu suchen, das die wichtigsten Datensätze im Falle eines Falles Emotet-frei wieder dem unmittelbaren Zugriffe unterliegen.

P.S.

Dass dann auch auf einer Partner-Veranstaltung ein Gewinnspiel angeboten werden muss? Sollte nicht der dort gebotene Dialog einen ausreichenden "Gewinn" für alle zur Folge haben?
Nun gut, wenn es denn sein muss (schliesslich haben wir ja auch schon einmal von einer solchen Lotterie profitiert ;-), dennoch verwundert es, dass hier als Gerät ausgerechnet eine DS 220J angeboten wird. In der Werbung wird auf eine der besonderen Features auf die "Centralized backup solution for your digital devices [3]" verwiesen. Gleichzeitig war aber im Verlauf dieses Webinars zu erfahren, dass ganz wesentliche Backup-Funktionen, die hier und heute zur Sprache kamen, erst mit den Geräten aus der "Plus"-Reihe durchgeführt werden können.

Anmerkungen

[1

Synology’s comprehensive multi-version backup solutions protect your digital assets on computers (Windows/Mac) and mobile phones (Android/iOS) against malicious attacks, including the rising threat from encryption-based ransomware.

[2Ob das aber was an der DSM 7.0 - Frage ändern wird?

Denn hier geht es nicht nur um Technik, sondern vor allem um Anwenderfreundlichkeit in den Sektoren "Creatives - Education - Healthcare".

[3

Synology’s comprehensive multi-version backup solutions protect your digital assets on computers (Windows/Mac) and mobile phones (Android/iOS) against malicious attacks, including the rising threat from encryption-based ransomware.


2542 Zeichen