IFA 2020 Day I

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 4. September 2020 um 02 Uhr 51 Minutenzum Post-Scriptum

 

Aus dem am 2. September auf Nachfrage samt Pressebadge zugestellten Schreiben geht hervor, dass dieser "aufgrund der limitierten Teilnehmerzahlen nur einen Zugang am 4.-5.9 ermöglicht!".
Der heutige Tag wird also ausschiesslich vom Rechner per Bildschirm aus beobachtet und ggf. auch kommentiert werden.
Aus diesem Grund wurde auf Empfehlung von Paul Wolter zusätzlich eine Registrierung als Fachbesucher eingereicht und unter der Nummer "MWM8V" bestätigt.
Der Versuch, auf dieser Plattform sodann den MY PROFILE-Link zu öffnen, scheitert zunächst, bis dass nicht die Bestätigung in deutscher, sondern die in englischer Sprache geöffnet wurde.

8:00 Uhr

Gegen Ende der Nachrichten des Deutschlandfunks heisst es:

Die Internationale Funkausstellung in Berlin beginnt heute wegen der Corona-Pandemie mit reduzierter Besucherzahl

Und im vorletzten Satz:

Die Internationale Funkausstellung ist in diesem Jahr die einzige real stattfindende Elektronikmesse.

Diese Nachricht ist falsch [1]. Es gab bereits im Januar 2020 eine Elektronikmesse. In den USA: Die CES. Vom 7.- 11. Januar in Las Vegas. Mit 170.000 Fachbesuchern [2].

Morning Briefing IFA 2020 – a very special edition
A word from Jens Heithecker, Executive Vice President Messe Berlin Group / IFA Executive Director [3]

This year, we have created what we call the “IFA Extended Space”. It’s not a virtual trade show. That’s our intention. It is a very new concept, and I am very optimistic that most of the people will be impressed by the modern way in which we are able to bring all the content to people outside the show, so that everyone can participate – some in person and some online.

Hier nochmals einige der Ankündigungs-Texte und -Videos:
- IFA 2020 Special Edition: IFA Xtended Space bietet nie da gewesenes virtuelles IFA-Erlebnis
- Teaser 3
- IFA 2020 Special Edition: IFA Xtended Space – a never-seen-before virtual experience
- Teaser 4

9:30 – 10:00

gfu & Messe Berlin & GfK Opening Conference Room 3²

Da es also nicht möglich sein wird, im Nachgang zu dieser / diesen Pressekonferenzen Interview-Fragen zu stellen, soll an dieser Stelle zumindest das 3(x3)-Fragen-Konzept vorgestellt werden. Es lautet:

1. Welches waren die 3 besonderen Herausforderungen, in diesem Jahr überhaupt eine IFA an den Start zu bringen / sich daran zu beteiligen?
2. Welches waren für Sie persönlich die drei prägendsten Herausforderungen?
3. Welches werden die drei prägendsten Herausforderungen für die nächste(n) IFA(s) sein?

Der Versuch, einen Blick auf die PK zu werfen, in dem dieser Link geöffnet wird: https://xtended.ifa-berlin.com/events/video scheitert. Weitere Versuche, einen Zugang über die weiteren angebotenen Links herzustellen, ebenfalls.
Also wird die Suchmaschine angeworfen und mit diesen Stichworten gefüttert: "ifa opening 2020 video". Und siehe da: Hier ist der dafür zuständige YouTube-Kanal [4]: https://www.youtube.com/watch?v=uCE4ysS-ryg.
So gelingt es, nach dem historischen Einstieg doch noch die Ansage von Jens Heithecker mitzubekommen ...JPEG

Jens Heithecker, Executive Director IFA Berlin, highlighted the significance and symbolism of this year’s industry gathering in Berlin: "When it comes to doing business, nothing beats the personal connection. This is why having IFA 2020 as a real-life event is such an important sign. It is a symbol to show that together we can look beyond the pandemic and its consequences. There is a normal ahead, and now it is up to industry, retailers, media and consumers to build and shape the ’normal’ that is going to emerge."

... sowie die weiteren Präsentationen von Kai Hillebrandt:
JPEG

Kai Hillebrandt, Chairman of the Supervisory Board of gfu Consumer & Home Electronics GmbH, organizer of IFA, added: "Because of the COVID-19 pandemic, IFA had to be run as a scaled down event, of course, but already we can see that this year’s Special Edition of IFA is set to be a success. Together with our partner Messe Berlin we have built an innovation platform that offers both virtual and the all-important real-life experiences. The many presentations of new products here at IFA will provide important impulses to the market just when it is needed most - in the run-up to the period with the highest turnover across the global consumer electronics and home appliances industry."

... und Peter Feld:
JPEG

Peter Feld, CEO of GfK, one of the leading data and analytics companies, presented the companies new platform “gfknewron”, which is designed to help the industry to make the right business decisions: “We live in a world of disruption, acceleration and data overload. This is why companies need to be able to identify the right signal from noise – faster than ever before – and also the reason why we transformed GfK radically to become a tech company. ‘gfknewron’ is GfK’s proprietary AI-powered software platform, which delivers fast and actionable recommendations based on trusted data."
Providing the all-important industry and market context for this year’s IFA 2020 Special Edition, both GfK and gfu Consumer & Home Electronics GmbH delivered new insights on how the global Consumer Electronics and Home Appliances market developed during the first half of 2020. The data showed that the value of the global Technical Consumer Goods (TCG) market, excluding North America and South Africa, fell to €306 billion during the COVID-19 retail shutdowns. GfK’s panel market recorded a decline of 5.8 percent for TCG global sales for the first half of 2020 (H1 2020). However, compared to other industries, this was a relatively small decline as this market benefitted from the opportunity to fulfil “at-home” needs and a trend towards digitization during the lockdown.

Zwei der drei nachfolgenden Präsentation werden im YouTube-Stream der Messe-Berlin vorgestellt. Die LG-PK wird ebenfalls als Programmpunkt angekündigt JPEG aber nicht auf dieser Plattform zur Verfügung gestellt [5].

10:00 – 11:00

Qualcomm Recorded Opening Keynote Conference Room 3²

Cristiano Amon. President, Qualcomm, Inc
Es gelten die Regeln des Urheberrechts

11:15 – 12:00

LG Hybrid Press Conference Conference Room 4²
JPEG

Diese PK wird nicht auf dem Messe-Berlin-YouTube-Link vorgestellt. Aber ein suchender Blick auf die LG-Seite ermöglich dann doch eine virtuelle PK-Teilnahme über diesen LG Global YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/GlobalLG, in Deutschland u n d in Korea:

Und: Einen virtuellen Besuch des LG-IFA 2020 Stands:

12:15 – 13:00

BSH [6] Press Conference Conference Room 3²-
JPEG
JPEG

1 pm – 1:20pm

Luxembourg’s Mobility Revolution… Or: are our streets really too narrow?. SHIFT Mobility
JPEG

13:25 – 14:00 Uhr

„Künstliche Intelligenz – wo stehen deutsche Startups?“
Einladung: Vorstellung der KI-Studie auf der IFA am Donnerstag, 03. September 2020 [7]
Vorgestellt wird die Studie durch:
• Axel Menneking (Leiter hubraum)
• Vanessa Cann (Geschäftsführerin, KI Bundesverband)
• Dr. Alexander Hirschfeld (Leiter Research, Bundesverband Deutsche Startups)
• Prof. Dr. Jürgen Seitz, Moderation (Hochschule der Medien, Stuttgart)
JPEG
Sorry: Da die Veranstaltung sogar früher gestartet war als angekündigt, fehlt in der hier eingespielten Audio-Aufzeichnung die Anmod und die Darstellung der Panel-TeilnehmerInnen:

Together with the project partners, the Hubraum - Tech Inkubator of Deutsche Telekom, the Institute for Applied AI and the KI Bundesverband, the start-up association presents its new study on artificial intelligence. How is the German start-up ecosystem positioned in this area? What are our strengths and where are the biggest challenges? Moderation: Stuttgart Media University, Prof. Dr. Jürgen Seit

13:15 – 14:00

TCL Press Conference Conference Room 4²

JPEG

Auch diese PK wurde auf dem Messe-YouTube-Channel als Programm-Punkt angezeigt aber nicht gefunden, kann aber - wie zuvor bei LG - über die Hompage des Veranstalters unter diesem Link abgerufen werden: https://www.tcl.com/exhibition/ifa2020.html JPEG

13:50

Deutschlandfunk: Wirtschaft am Mittag. Joahnnes Frewel:

Ampeln unter dem Funkturm - IFA beginnt

Wir zitieren diesen Beitrag, da die in die Mediathek des Senders eingestellte Aufzeichnung des morgendlich Gesprächs mit Klemens Kindermann nach 1:13 min in dem Moment abbricht, als er das Interview mit Achim Berg vom Bitkom einspielt.

Also hören wir stattdessen in den hier oben zitierten Beitrag hinein, und da heisst es klipp und klar:

Dennoch habe es Signalwirkung, dass die IFA Berlin als erste und in diesem Jahr weltweit einzige Elektronikmesse nach dem Covit-Ausbruch auch real stattfindet, sagte IFA Messe-Chef Jens Heithecker bei der Eröffnung

Und damit wird deutlich, wie geschickt so ein Marketing-Sprech durch den in den Nachrichten nicht erwähnten Zusatz "nach dem Covit-Ausbruch" zu einer so sicherlich nicht beabsichtigten "Falschmeldung" geführt hat.

14:15 – 15:05

Huawei Recorded Press Conference Conference Room 3²
Presidente Consumer Business Group di Huawei Europa Walter Ji {JPEG}
JPEG

Wir brechen hier ab... es gibt im Leben, "auf Arbeit" und in der Forschung Aufgaben, die trotz dieser Reihe von Veranstaltungen auch an diesem Tag nicht ausser Acht gelassen werden können.

Aber auch die weiteren Präsentationen werden immer wieder diese Themen im Focus haben: die aktullen Herausforderungen meistern und als Chance nutzen | die neuen Arbeitsanforderungen mit neuen Technologien unterstützen: mobil und @home | höhere Effizienz bei einem noch grösserem Gewicht auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit | Unterstützung der sozialen Beziehungen | Förderung der Bedürfnisse und Entwicklungspotenziale gerade der jungen Menschen | Unterstützung von Minderheiten und gesundheitlich Benachteiligten | Respekt der Privatsphäre und der Sicherheit der eigenen (Nutzer-)Daten | Weltweite Entwicklung und Implementierung des jeweils eigenen Ecosystems | für eine bessere Zukunft, ein glücklicheres Leben, ...

Ceep viewing & tracking, folks!

15:15 – 16:00

Haier Press Conference Conference Room 4²

16:15 – 16:40

Schneider electric Hybrid Press Conference Conference Room 3²

16:55 – 17:20

Beurer Press Conference Conference Room 4²

17:35 – 18:00

GfK – Closing of the day Conference Room 3²

P.S.

All diese Einträge, die im Verlauf dieses Tages entstanden sind, mögen nicht frei sein von Irrtümern. Sollten solche aufgetreten sein, so widerspricht das nicht dem Bemühen um Klarheit und Wahrheit. Allein, die verwirrend unterschiedlichen Möglichkeiten und Angebote der Online-Nutzung und das Bemühen, diese alle in gleicher Weise konsequent zu erkunden, mögen gelegentlich dazu geführt haben, den "Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr gesehen zu haben.
Denn, nicht nur die Ereignisse waren hybrid - offline wie online - wahrnehmbar, sondern auch ihrer Wiedergabe war es. Die Messe selber bot zwar unterschiedliche Zugangsmöglichkeiten von den aus ihrem Hause generierten Bildern und Tönen an, aber all diese Angebote waren embedded in für deren Vertrieb angediehnten Plattformen.
Nicht erst seit heute, aber für viele erst heute klar geworden:
— Aus der "Funk"-Ausstellung ist längst eine Messe mit mobile-first-intentions geworden.
— Das, was einst eine Presse-Konferenzen war, wird zu einer funky show.
— Die Qualität möglicher Fragen wird durch die Quantität der Zustimmungswerte ersetzt.
— In einem ARD-Angebot wie "Funk" taucht das Thema "IFA" nicht auf, und FUNK nicht auf der IFA.
— Der deutsche home-broadcaster wurde durch eine übermächtige US-IP-streaming-Institution ersetzt.
— Und auf deren Kanälen erklären Brands wie Huawei und TCL Europa, respektive Deutschland, zu ihrem wichtigsten Ziel-Markt ausserhalb Chinas.
Hier das Feedback from Leading Actors

Anmerkungen

[1Was dem Deutschlandradio Hörerservice auch per Mail mitgeteilt wurde, allerdings ohne wirklich noch die Hoffnung zu haben, dass so eine Nachricht wirklich auch ihren Empfänger, ihre Empfängerin erreichen wird: Bei allen bisherigen Mitteilungen dieser Art ist zwar immer der Empfang bestätigt worden, wie jetzt auch in diesem Fall, aber n o c h n i e hat es von irgendeiner Redaktion je irgendeine Antwort gegegen. WS.

[2Und diese Messe wird zu Beginn des Jahres 2021 rein virtuell stattfinden, um dann, wie jetzt in Berlin, 2022 als hybride Veranstaltung stattzufinden. Was bedeutet, dass dieser Veranstalter schon jetzt mit grossen Augen auf diese Veranstaltung, ihre Performance und ihre Rezeption schauen wird.

[3Der Messe-Chef Dr. Christian Göke, der im letzten Jahr noch die Pressekonferenz mit einem Opening Speech eröffnet hatte, ist in diesem Jahr nicht (mehr) mit dabei.

[4Als bei der abendlichen Schlussredaktion dieses Textes dieser Kanal nochmals zur Prüfung aufgerufen wird, kommt dieser Hinweis auf den Screen: JPEG

[5Das ist verwirrend, da alles Streams auf dieser Seite angekündigt werden.

[6Für die, die es immer noch nicht kapiert haben, unter diesem Brandname mit teilweise konkurrierenden Produkten sind vertreten die Marken: Bosch, Siemens, Neff und Gaggemau.

[7Aufgrund der aktuell geltenden Infektionsschutzverordnung ist die Anzahl an Tickets vor Ort begrenzt. Bei Interesse oder Fragen können Sie sich gerne an Paul Wolter (paul.wolter@deutschestartups.org) wenden.


11941 Zeichen