"A Wolf in VR": Eine Gegendarstellung

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 13. November 2020 um 15 Uhr 15 Minutenzum Post-Scriptum

 

Auf der Suche nach dem Video eines Vortages zum Thema "Your Future in VR" wurde bei YouTube nach dem Eintrag des Namens "Wolf Siegert" und des Kürzels "VR" gleich als Erstes dieser Beitrag aus dem Jahr 2016 eingespielt:

Während dieser aber eine bislang kaum vierstellige Zahl von Zugriffen zu verzeichnen hat, folgt kurz dahinter ein Beitrag der sich "Wolf in VR" nennt und der das Zweihundertfache an Zugriffen zu verzeichnen hat: PNG

Von dieser Seite wird hier ganz bewusst nur dieser Screnshot eingespielt. Mehr nicht. Denn angesichts der aktuell wieder aufflammenden Serie von Angriffen Bewaffneter auf Menschen "wie Du und ich", ist es mehr als nur erschreckend, ja verstörend, zu sehen, welch grosser Beliebtheit sich solche Art der VR-Splatter [1]-Inszenierungen ’erfreuen’.

Für die noch Ratlosen oder Unentschlossenen findet sich dieser Influencer-Beitrag zum Thema: VR Brillen Kaufberatung Herbst 2020 - Welche Virtual Reality Brille ist die beste für Dich?.

Ergänzt um die Antwort zur am 11. November auf dem MTH-Kongress gestellte Schlussfrage an Michel, der darauf hinweist, dass die von Facebook ’gefeatureten’ VR-Brillen nur noch genutzt werden können, wenn man auch ein Konto bei diesem US-Konzern angelegt hat.

Der aktuellste Beitrag ist die ZREALITY-Präsentation vom 3. November 2020 [2]

P.S.

Als sanfte Kompensation traf dann dieser Hinweis auf dieses beiden VR-Game-Fassungen aus Japan ein: PNG

Anmerkungen

[1"Als Splatter werden verschiedene Kunstformen bezeichnet, bei denen die Darstellung von exzessiver Gewalt und Blut im Vordergrund steht"

[2Und es wäre interessant herauszufinden, was diese junge Truppe mit der zSpace-Company in den USA zu tun hat.