Digital Gipfel (II)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 9. Dezember 2020 um 11 Uhr 11 Minutenzum Post-Scriptum

 

Der Digital-Gipfel 2020 wird am 30. November und 01. Dezember 2020 "erstmals als rein virtuelles Event durchgeführt".

Um sich für die Teilnahme via Livestream anzumelden, klicken Sie HIER

Hier nochmals das Gesamtprogramm dieser beiden Tage:

Programmübersicht: DigitalGipfel 2020

Hier einige der für diesen Tag ausgesuchten Programmpunkte, die in Ausschnitten dokumentiert und zum Teil mit Mitschnitten unterlegt werden.

Von all den an diesem Tag auftretenden (Staats-)MinisterInnen - Peter Altmaier (Wirtschaft und Energie) als dem Schirmherren, Dorothee Bär (Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung), (Anja Karliczek (Bildung und Forschung), Andreas Scheuer (Verkehr und digitale Infrastruktur), Julia Klöckner (Ernährung und Landwirtschaft), Horst Seehofer (Inneres, Bau und Heimat) - wird an dieser Stelle nur das Wort von Herrn Hubertus Heil (Arbeit und Soziales) eingespielt werden, da er ganz konkret und aktuell mit der Frage umgeht, was jetzt zu tun sein, nachdem seine ursprünglich geplante Heim-Arbeits-Platz-Gesetzesinitiative in diesem Format als gescheitert gelten kann.

Weiterhin wird Frau Claudia Nemat vom Vorstand der Deutschen Telekom mehrfach zu Wort kommen; und natürlich die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mit ihrer Keynote.

Und - zu guter Letzt - das von Miriam Meckel moderierte Abschlussgespräch mit Achim Berg und Frau Angela Merkel wird in voller Länge dokumentiert werden. Und das nicht nur, da der Urheber diese Zeilen mit zwei der drei hier genannten Personen seit langem persönlich bekannt ist, sondern da es sich die Bundeskanzlerin nicht nehmen lässt, in diesem Gespräch aus ihrem Herzen eben keine "Mördergrube" zu machen, sondern klar und deutlich zu sagen, was Sache ist: Dass Deutschland mehr denn je Gefahr läuft, als "Bummelletzter" auch die noch letzten international kompetitiven Kompetenzen auf dem Weltmarkt an die Konkurrenz im Westen - und vor allem im Osten - abzugeben.

09:20 – 09:30 Uhr Forum A Opener (Film/Animation) Moderation: Judith Rakers

09:30 – 09:45 Uhr Forum A Eröffnung Moderation: Judith Rakers
Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

09:45 – 10:45 Uhr | Digitalisierung als Treiber einer nachhaltigen Wirtschaft
Moderation: Judith Rakers
JPEG
Innovative Geschäftsmodelle für mehr Nachhaltigkeit in Industrie, Energiesektor und Logistik – Präsentationen
Marie Langer, CEO, EOS GmbH
Lena Cielejewski, Mitgründerin und Geschäftsführerin, prosumergy GmbH
Dr. Clemens Beckmann, CEO, Greenplan GmbH

Energie- und Ressourcenverbrauch der IKT – Wie reduzieren wir den CO2- und Ressourcen-Fußabdruck? – Präsentationen
Dr. Karl Lamprecht, Vorstandsvorsitzender, ZEISS Gruppe
Lubomila Jordanova, CEO und Gründerin, PlanA GmbH
Nicolas Röhrs, CEO und Co-Founder, Cloud&Heat Technologies GmbH

Chancen für eine klimaneutrale und ressourcenschonende Wirtschaft – Wie weit bringt uns die Digitalisierung? – Diskussion
Marie Langer, CEO, EOS GmbH
Kirstin Hegner, Managing Director, Digital Hub Mobility
Thomas Jarzombek, Mitglied des Deutschen Bundestages, Beauftragter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie für die Digitale Wirtschaft und Start-ups
Frank Riemensperger, Mitglied des Präsidiums, Bitkom e.V., und Vorsitzender der Geschäftsführung, Accenture DACH

09:45–10:30Uhr

Forum C Wandel durch Corona & Digitalisierung: Homeoffice, Plattformarbeit

JPEG

CoModeration: Susanne Schöne und Geraldine de Bastion, Gründerin, konnektiv

Einführung Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

Diskussion - Homeoffice
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende, IG Metall
Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende, WAREMA Renkhoff SE und Co-Vorsitzende, BDA-Digitalrat

Plattformökonomie - Diskussion
Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

Dr. Arne-Christian Sigge, Vorstandsmitglied, content.de AG
Irina Kretschmer, freie Texterin und Autorin
Christiane Benner, Zweite Vorsitzende, IG Metall
Angelique Renkhoff-Mücke,Vorstandsvorsitzende, WAREMA Renkhoff SE und Co-Vorsitzende, BDA-Digitalrat

11:00 – 11:15 Uhr

Forum A Keynote Moderation: Judith Rakers

Dr. Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission
JPEG

"Mit ’Destination Earth’ wollen wir einen digitalen Zwilling der Erde schaffen."

"Auch der digitale Sektor muss grüner werden."

"Ein Jahr länger das Smartphone nutzen spart die Menge des CO2-Ausstoss’ von einer Millionen Autos"

"Altes überdenken - neue Wege einschlagen. Mit den 750 Milliarden Euro - Next Genertion EU - Klimawandel und Digitalisierung fördern."

"Nachhaltiges Bauen soll mit gutem Design verbunden werden. Wir wollen eine europäische Bauhausbewegung in Gang setzen."

11:15 – 12:00 Uhr

Forum A Digitale Infrastrukturen nachhaltig denken
JPEG

Moderation: Judith Rakers

Diskussion [1]
Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

Claudia Nemat, Vorständin Technologie & Innovation, Deutsche Telekom AG

..."Streaming ist das neue Fliegen"
... 4G- / 5G-Ausbau
... Datenerhebung und -vernetzung
... IP-Transformation
... kurzfristige Datennutzung

12:00 – 12:30 Uhr
GAIA-X: Digitale Souveränität für Europa
JPEG
Moderation: Judith Rakers

Panel
Christian Klein, CEO, SAP
Sophie Proust, CTO, Atos
Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Oliver Zipse, CEO, BMW
Harald A. Summa, Hauptgeschäftsführer, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., und Vorstandsvorsitzender, DE-CIX Group AG

13:25 – 14:00 Uhr

Forum A Gespräch


Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland
Dr. Miriam Meckel, Professorin für Kommunikationsmanagement, Co-founder und CEO, ada Learning GmbH
Dipl.-Informatiker Achim Berg, Präsident, Bitkom e.V.

Anstatt eines eigenen Kommentars... hier der Verweis auf den Beitrag von Johannes Kuhn im Deutschlandfunk, der mit dem Satz endet:

Ja, Deutschland ist inzwischen aufgewacht und steuert auf vielen Ebenen mit Milliardeninvestitionen dagegen. Doch das Problem ist nicht, dass die Digitalisierung hierzulande nicht schnell genug geht, sondern dass sie zu spät Ernst genommen wurde.

Digitalgipfel: Weiterhin zu langsam bei der Digitalisierung

P.S.

Im Nachgang zu diesem Beitrag gab es Hinweise auf Abbildungen in THE VERGE Corona-Virus-Illustration von Grayson Blackmon and Alex Castro sowie eine Abbildung in Nature vom Anfang des Jahres, die eine gewisse Nähe zu der Weltkugel-Animation dieser Veranstaltung JPEG zu entdecken glauben.

Da es nach dem Ende der Veranstaltung aber keinerlei Abspann gab, in dem alle die Mitwirkenden hinter unseren Bildschirmen nochmals namentlich genannt worden wären, können wir diese auch dazu nicht weiter befragen, sondern allenfalls auf diesem Wege ein grosses Kompliment für das Geleistete aussprechen.

WS.

Zum Ende der Woche, am Sonnabend, den 5. Dezember 2020, wird dieses Thema nochmals aufgegriffen und von Peter Welchering in der von Manfred Kloiber betreuten Deutschlandfunk-Sendung COMPUTER UND KOMMUNIKATION unter dieser Überschrift thematisiert: "Gipfel-Romantik. Digitalisierungs-Zuversicht der Regierung löst Irritationen aus - Digital Gipfel 2020."

Anmerkungen

[1nicht mit dabei: Prof. Dr. Maja Göpel, Wissenschaftliche Direktorin, The New Institute


6489 Zeichen