All Our Futures: Der Film

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 28. Februar 2021 um 16 Uhr 30 Minutenzum Post-Scriptum

 

In dieser Woche, am 25. Februar 2021, erstmals online: die Ersatz-Premiere vom 23. Oktober 2021 mit vielen Jugendlichen am Schauspielhaus Frankfurt [1].

All Our Futures: Der Film

JPEG

Frage: Warum nur muss eine so gute Arbeit mit deutschen Jugendlichen aus all diesen Schulen und Einrichtungen ...

GYMNASIUM RIEDBERT

HOSTATOSCHULE

JOHANN-HINRICH-WICHERN-SCHULE

LOUISE-VON-ROTHSCHILD-SCHULE

LUDWIG-ERHARD SCHULE

SCHULE AM RIED

WALTER-KOLB-SCHULE

PROJEKTGRUPPE DES DEUTSCHEN KINDERSCHUTZBUNDES FRANKFURT

... eigentlich einen englischen Titel haben?

Und DAS sind die Fragen der Jugendlichen in ihrer Einladung zum Dialog:

JPEG

P.S.

REGIE Jessica Glause THEATERTEXT Tina Müller BÜHNE Jil Bertermann KOSTÜME Mai Gogishvili MUSIK Benedikt Brachtel PRODUKTION René Jeuckens SCHNITT Celina Rabanus REDAKTION/ DRAMATURGIE Martina Droste, Alexander Leiffheidt MIT Susanne Buchenberger, die Teilnehmer:innen des kulturellen Bildungsprojekts »All Our Futures«

»All Our Futures«: Das waren insgesamt 180 Frankfurter Jugendliche, 10 Künstler:innen, 12 Pädagog:innen, viele hundert Proben und über 20 künstlerische Aktionen in den Stadtvierteln, im Bockenheimer Depot und im Schauspielhaus. Drei Jahre lang haben sich die Teilnehmer:innen dabei künstlerisch mit der zentralen Frage des Projekts beschäftigt: Wie wollen wir leben?
Die Proben an dem Theaterstück, das die Autorin Tina Müller zusammen mit den Jugendlichen zum Abschluss des Projekts entwickelt hatte, kamen durch die Covid-19-Pandemie zum Erliegen. Auf der Grundlage des Textes ist daher im Juni 2020 dieser Film entstanden: die Dokumentation eines Prozesses, der offen geblieben ist – und der dabei gerade in seiner Vielfalt und Offenheit einen passenden Abschluss für »All Our Futures« darstellt.

Anmerkungen

[1eine der ehemaligen Wirkungsstätten des Autors, der sich zu diesem Zeitpunkt schon mit einem Buch und zahlreichen Artikel und Workshops zum Thema "Theater in der Schule" hervorgetan hatte. WS.