Online-Berlinale 2021 (II)

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 3. März 2021 um 16 Uhr 16 Minutenzum Post-Scriptum

 

In dem Beitrag vom Vortag hatten wir bereits auf diese Veranstaltung hingewiesen, die heute live auf YouTube mitverfolgt werden konnte - auch ganz ohne Akkreditierung:

Die Empfehlung für den 3. März 2021 basiert auf dem Berlinale Talents Talk und lautet: Dream Team: Intercontinental Co-Production [1]. Es geht um die Entstehungsgeschichte des Films "Taste".
Und vor allem darum, wie es die letztendlich nicht wirklich zu identifizierenden Gefühle und Intuitionen sind, die der Anlass und der Fixpunkt sind, so eine lange Strecke gemeinsam zu gehen. Auch wer nicht die Chance haben wird, sich an dem Livestream zu beteiligen - die für dieses Jahr ausgewählten ’Talents’ haben die Möglichkeit, sich mit Fragen zu beteiligen - sollte diese Chance nicht ungenutzt verstreichen lassen.

Nachdem an diesem Tag - laut Auskunft im YouTube-Link - gerade mal ein gutes Dutzend Livezugriffe ausgewiesen werden konnten, sei die hier ausgesprochene Empfehlung nochmals wiederholt und bekräftigt.

Hier ist das "Studio"-Szenarium zu sehen:
JPEG
Hier werden die Szenen-Bild-Entwürfe mit eingeblendet:
JPEG
Hier spricht auch das Publikum mit:
JPEG
Hier die Schlusspassage:

Und hier, anstatt eines Abspanns, das Bild der Moderatorin, die ihre Sache wirklich gut gemacht / und unsere Sache gut vertreten / hat:
JPEG