Schalke 04 und Werder Bremen steigen ab

VON Dr. Wolf SiegertZUM Montag Letzte Bearbeitung: 26. Mai 2021 um 01 Uhr 05 Minutenzum Post-Scriptum

 

SCHALKE:

Am 20. April 2021 ab 22:30 Uhr berichtete die tagesschau-Redaktion: Schalke 04 steigt ab:

Der Abstieg von Schalke 04 aus der Bundesliga ist besiegelt. Durch eine Niederlage gegen Arminia Bielefeld ist der Klassenerhalt nicht mehr zu schaffen. In 30 Spielen holten die Königsblauen nur 13 Punkte.

Der FC Schalke 04 steigt zum vierten Mal aus der Bundesliga ab. Die Königsblauen kassierten bei Arminia Bielefeld eine 0:1-Niederlage und sind vier Spieltage vor Saisonende nicht mehr zu retten. 13 Punkte, 21 Saisonpleiten und 76 Gegentore dokumentieren den rasanten Niedergang der Mannschaft.

Das Thema wird nach und nach von vielen Zeitungen und Sendern nochmals aufgegriffen: Hier der INFOradio-"Abseits"-Beitrag vom 16. Mai 2021 von Jan Wochner zum Thema: Schalke 04: Absturz mit Ansage.

Am gleichen Tag, den 16. Mai 2021, gibt es im "Nachspiel" auf Deutschlandradio Kultur diesen Beitrag von Günter Herkel nachzulesen: Nie wieder Deutscher Meister. Der Niedergang des FC Schalke 04:

Es ist vorbei. Der FC Schalke 04 steigt in die Zweite Liga ab. Dabei hatte es 1958 so schön angefangen – mit dem Gewinn der Meisterschaft. Günther Herkel erzählt von den Höhen und Tiefen im Leben mit „seinem Verein“.

und in einer noch längeren Fassung nachzuhören im DLF-Sportgespräch:

Nie wieder Deutscher Meister - der Niedergang des FC Schalke 04

WERDER:

Am 22. Mai 2021 wird ab 20:11:30 Uhr diese Nachricht in der ARD-tagesschau bekannt gegeben und so auskommentiert:
JPEG

In der ARD-Sendung "Sportschau" ist dann dieser Kurz-Kommentar von Interims-Trainer Thomas Schaaf zu vernehmen:

ZWEI (statt elf) FREUNDE:

Aus diesem Grunde haben sich an diesem Abend zwei alte Fans aus jeweils einem dieser Vereine gemeinsam in Berlin versammelt und diese Farben JPEG JPEG hochgehalten: JPEG