Die letzte Barrikade ist gefallen...

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 28. Mai 2021 um 23 Uhr 31 Minuten

 

Am 18. März 2021 wurde auf dieser Plattform dieser Artikel veröffentlicht:

- 150 Jahre Pariser Kommune

Tag für Tag hätte seitdem diese Geschichte der Pariser Kommune einmal mehr erzählt werden können [1].

Heute berichtet Christoph Vormweg im "Kalenderblatt" des Deutschlandfunks:

- So endete die Pariser Kommune

Illustriert von einem "Holzstich nach einer zeitgenössischen Zeichnung von Alfred Darjou" aus den Archiven des ehemaligen Arbeitgebers akg-images.

Die Legende zu dieser Darstellung beginnt mit dem Satz:

Das Ende der Pariser Kommune im Mai 1871: „Leichen erschossener Kommunarden in der Ambulance de la Presse, Rue Oudinot“

Der Beitrag ...

... endet mit diesem Absatz:

Brechts These zur Zentralbank

Der Nachwelt bleibt das Spekulieren. Hätte die Pariser Kommune eine Chance gehabt, wenn sie – wie der Dichter Bertolt Brecht meinte – die französische Zentralbank enteignet hätte? Oder wenn die Nationalgarde – so Louise Michel, eine der tonangebenden Frauen der Kommune – gleich im März 1871 Versailles angegriffen hätte, als die Regierung am Boden lag? In jedem Fall: Die Pariser Börse arbeitete während der zehnwöchigen Amtszeit der Pariser Kommune durchgehend. Kursrückgänge gab es in dieser Zeit nicht zu verzeichnen.