futureOne

VON Dr. Wolf SiegertZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 29. August 2021 um 22 Uhr 48 Minutenzum Post-Scriptum

 

"Sich anmelden und engagieren, bevor es zu spät ist:"

https://futureone.io/

JPEG

Screenshot timestamp 2021-08-23_10:24
Es gelten die Regeln des Urheberrechts

So begann dieser Eintrag im Anschluss an die Zusammenfassung des Gesprächs von Tim Wiese mit Ali Mahlodji im Deutschlandfunk Kultur am Montag, dem 23. August 2021, ab 9:05 Uhr (ohne die Musikzwischentitel):

Daraufhin wurde an eben diesem Montag, den 23. August 2021 eine eigene Anmeldung abgeschickt. Nachfolgend wurde diese Nachricht an die im Impressum veröffentlichte Mail geschickt:

Hallo, Ali Mahlodji,

da ich auf meine Anmeldung auf der URL www.futureone.io bislang noch keine Eingangsbestätigung erhalten habe, diese hier nochmals auf diesem Wege.

Ein persönliche Kontaktaufnahme ist immer auch via wolf.siegert@iris-media.com möglich.

„toi toi toi“ !

Wolf

Die ’postwendend’ automatisch generierte Antwort lautete:

Liebe Wegbegleiter, liebe Freunde,

diese Woche ist eine Mischung aus Deep Work und TI.ME - also TIME for ME - weshalb ich nicht garantieren kann, dass ich meine Emails rechtzeitig lese.

Dennoch will ich natürlich, dass euer Anliegen gehört wird.

1.) Falls es um Keynotes, Kollaborationen, Mentoringanfragen oder Diskussionsrunden geht, wendet euch bitte an management@ali.do - dann meldet sich meine Agentin, die wunderbare Martina Kapral, bei euch.

2. Falls es um Presse-Themen oder andere Anfragen geht, bitte eine Email an Tarsha Grant: tarsha@ali.do.

3. Falls es etwas dringendes ist und ihr bald eine Antwort braucht weil es sonst nicht anders geht, bitte eine SMS/whatsapp an
004369912636324 mit eurem Namen und eurem Anliegen und wie wir euch genau helfen können.

Danke euch für eure Email und genießt den Tag!!
Ali (Mahlodji)

— >> zu meinem neuen Vorhaben, die Menschheit auf die Zukunft vorzubereiten: www.futureOne.io

PS: Und falls ihr heute etwas Zeit habt, überrascht einfach mal eine Person absichtslos mit einer netten Geste - einfach ohne Grund. Ihr werdet überrascht sein, wie sehr eure Geste euch selbst am Glücklichsten macht :)

PS2: seid einfach etwas netter zueinander.

Weitere für den 27. August 2021 versprochene Mail-Nachrichten (siehe oben) wurden - auch nach dem Freischalten der Webseite - nicht entdeckt.

Stattdessen gibt es nunmehr eine Ansprache an die (zukünftigen) fellows, followers & friends , gekoppelt an die Einladung, sich "kostenlos" zu bewerben, um Teil der Community zu werden.

Wir efahren: Grundlage einer potenziellen Mitgliedschaft sei ein zustimmendes Einverständnis mit dem futureOne-Manifest:

JPEG

Der Zugang zur Kenntnis dieses Manifestes ist aber erst nach einer Anmeldung zur Mitgliedschaft in der Community möglich. Der Text dieses Manifestes ist also nicht frei zugänglich, kann also nicht studiert werden, bevor man sich für eine mögliche Teilnahme entscheidet.

Will sagen:
- Auf der persönlichen Ebene hiermit ein Glückwunsch zum vierzigsten Geburtstag.
- Aber - auf der systemischen Ebene ist eine solche Interdependenz: Ein "no go"!

So, nachdem diese Zeilen geschrieben waren, geht der Blick nochmals in den SPAM-Ordner. Und dort findet sich nun mit dem Datum "Fr 27.08.2021 09:40" diese Nachricht:

Hallo!

Endlich ist es soweit. futureOne erblickt das Licht der Welt.

futureOne ist mein Herzensprojekt und meine Vision, die schon viele Jahre lang in meinem Kopf gearbeitet hat. Zu meinem Geburtstag möchte ich der Gesellschaft, aber auch mir selbst, ein Geschenk machen. Ich bin stolz dir heute das Ergebnis aller meiner bisherigen Erfahrungen in dieser Welt präsentieren zu dürfen:

>> Die futureOne Community <<

Eine Community, die die Zukunft verbessern will. Unsere eigene und die der Welt. Ein Ort, an dem wir uns gegenseitig motivieren und unterstützen. Für Visionäre, die Träume und Ideen umsetzen und ein positives Mindset haben. Für Pioniere, die etwas hinterlassen wollen, das Bestand hat. Vor allem aber für Macher, die etwas ändern wollen, anstatt zu jammern.

Gehörst du zu den Menschen, die einen Impact hinterlassen wollen? Dann kann ich dir endlich einen Ort bieten, an dem Menschen einander genau dabei unterstützen. Einen Ort, an dem man sich für dich freut und dir Kraft gibt, wenn du deinen eigenen Weg gehst.

Meine eigene Lebensgeschichte hat mich gelehrt, wie wichtig es ist, Menschen um sich zu haben, die dich nicht bremsen, sondern ermutigen und motivieren. Deshalb gibt es futureOne. Es ist das Schwungrad der Visionäre und der Menschen, die Teil einer positiven Zukunft sein wollen. Die Zukunft selbst gestalten wollen.

Ohne dich kein uns.

Deshalb möchte ich dich dazu einladen, Teil der futureOne Community zu werden.

>> Ja, ich möchte meine Zukunft selbst in die Hand nehmen <<

Ich freue mich auf dich!

Cheers,
Ali

PS: Die futureOne Community ist mein Herzensprojekt, mit der ich dir und der Gesellschaft etwas zurückgeben möchte. Daher werde ich auch kein Geld für deine Mitgliedschaft verlangen. Ich entscheide persönlich, wer das richtige Mindset mitbringt um ein futureOne zu werden. Um Teil der Community zu werden, musst du im nächsten Schritt unser Manifest akzeptieren.

So, nachdem wir all dieses gelesen und unser Urteil gerne korrigiert hätten, stellt sich heraus, das auch der den Worten vom "nächsten Schritt" hinterlegte Linke n i c h t auf das Manifest verweist, sondern erneut dazu auffordert, sich als Miglied der Community anzumelden, bevor man das Manifest hat zur Kenntnis nehmen können.

Und damit bleibt es dabei:

" ... auf der systemischen Ebene ist eine solche Interdependenz: Ein ’no go’! "

P.S.

Hierzu passt der LinkedIn-Beitrag von Michael Moon vom 19. August 2021:

A solid and cogent case for the most crucial game-change of our post-Covid world:

"Only then will companies start thinking of themselves as social entities that have been charged with a purpose to create lasting benefits for society and to improve the human condition. No company will survive long term if it does not start with a moral purpose and end up offering value to customers, contributing to society, living in harmony with nature, and creating a better future — every day, as a way of life."

Hierzu passt auch diese ORF-Meldung vom 39. ÖVP-Parteiltag:
- Kurz mit 99,4 Prozent als Obmann bestätigt


5607 Zeichen