Unverschämtheit

VON Klaus MeierZUM Freitag Letzte Bearbeitung: 7. Januar 2022 um 19 Uhr 28 Minutenzum Post-Scriptum

 

Mit 84 Jahren und den damit verbundenen körperlichen Einschränkungen ist das Leben kompliziert und teuer. Meine Mutter findet das Ladegerät ihres Badewannenlifters nicht mehr. Es handelt sich um ein dummes Steckernetzteil. Der Screenshot zeigt das Gerät für den bei einem akkreditierten Krankenkassenlieferanten üblichen Preis.

Es werden € 62,77 für einen Materialwert von ca. 3 bis 5 Euro fällig.

Technische Daten:
PRI.: 100-240V, 50/60Hz 0.2A, SEC.: 13.8V 0-0.4A

Es gibt auch einen "amtlichen" Anbieter, der 100 Euro für das Ladegerät verlangt. Nach einigem Suchen finde ich endlich ein umgebautes Standard-Steckernetzteil für "billige" 42 Euro bei einem fragwürdigen No-Name-Anbieter. Es gibt keine Garantie dafür, dass es passt.

Jetzt warten wir, ob ein Foto des vermissten Geräts beim Finden hilft. Wenn es bis Anfang der Woche nicht auftaucht, greife ich in die große Kiste und löte einen Klinkenstecker an ein altes Lade-Netzteil. Ungeglätteter Gleichstrom dürfte OK sein, keine große Sache.

Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es den kompletten Badewannenlift mit allem Zubehör für den amtlichen Preis des Ladegeräts.

Wieso ist es erlaubt, alte Leute derart über den Tisch zu ziehen?

P.S.

Die Schöpfungshöhe hier der als Bildzitat eingebundenen Verkaufsseite tendiert gegen NULL, und so sind wir mutig und dokumentieren diese Baustelle auch visuell. Namen und Adresse des Anbieters nennen wir nicht. Die sind sowieso alle gleich.