Gail S. Halvorsen †

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 22. Februar 2022 um 11 Uhr 54 Minutenzum Post-Scriptum

 

The New York Times: Gail Halvorsen, ‘Candy Bomber’ in Berlin Airlift, Dies at 101. By Richard Goldstein Feb. 17, 2022

When Mr. Halvorsen died on Wednesday at 101, he was remembered as the original “Candy Bomber” of the airlift, a defiance of Soviet power by the United States, Britain and France that also symbolized reconciliation between the German people and the Allies in the wake of World War II.

His death, in a hospital in Provo, Utah, was announced by the Gail S. Halvorsen Aviation Education Foundation.

Der erste Beitrag in dieser 2004 gestarteten Online-Publikation zu diesem Thema war das am 21. März 2006 eingestellte Foto:
Berlin 1948/49 Anonym: Der letzte Beitrag stammt vom 17. Mai 2019:
Das Ende der Lufbrücke von Berlin:

Nachfolgend nochmals das Ensemble jener über die Jahre publizierten Texte und Bilder mit Bezug auf diesen Mann im Besonderen und das "airlift"/Luftbrücken-Thema im Allgemeinen:

 Das Ende der Lufbrücke von Berlin

 Kein DC3 Sonntags - Foto über dem Brandenburger Tor

  Berlin Airlift - The Return...

 ...70 Jahre danach: Berliner Luftbrücke

 ILA: "Rosinenbomber" Back to Berlin

 "Berliner Luftbrücke"

 Tempelhof für Volk

 No Show: Ende der Luftbrücke vor 60 Jahren

 CineExpo_08 (IV) | Airlift-Berlin

 Tag der Arbeit

 Berlin 1948/49 Anonym