#lightforpeace2022

VON Dr. Wolf SiegertZUM Donnerstag Letzte Bearbeitung: 3. März 2022 um 12 Uhr 34 Minutenzum Post-Scriptum

 

Aufruf der deutschen Interessengemeinschaft Veranstaltungswirtschaft, der Österreichischen Theatertechnischen Gesellschaft und der Allianz der Veranstalterverbände in der Schweiz:

In einer Zeit, in der wir alle uns intensiv mit einem hoffentlich baldigem Restart auseinandersetzen, blieb die Welt vor ein paar Tagen erneut stehen. Der Ausbruch eines Krieges hat uns kurz zum innehalten gebracht, bevor wir uns sicher waren, wir dürfen dazu nicht schweigen.

Auf Initiative unserer Kolleg:innen der Allianz der Veranstalterverbände der Schweiz und gemeinsam mit der OETHG haben wir in den vergangenen zwei Tagen daran gearbeitet, ein gemeinsames und allgemeingültiges Zeichen gegen jeden Krieg, gegen Aggression und für den Frieden zu setzen.

Entstanden ist die Aktion Light for Peace. Dabei werden am 03.03.2022 ab 20 Uhr für zwei Stunden öffentliche oder private Gebäude entweder innen oder aussen in den Regenbogenfarben der Peace-Flagge erleuchtet. Und Ihr alle sollt Euch daran beteiligen. Natürlich könnt Ihr auch eine Bild der Peace-Flagge projizieren, eine LED-Wand aufsstellen oder eine rückbeleuchtete Flagge ins Fenster hängen. Je nach Euren Möglichkeiten. Wir wissen, dass Ihr kreativ seid und dafür genügend eigene Ideen habt.

Teilt dann am 03.03. unter #lightforpeace2022 auf Instagram Bilder von Euren Objekten, wir sammeln diese auf unserer Social Wall und senden ein klares, starkes und internationales Zeichen der Solidarität und der Einheit durch Europa und in die Welt.

Ganz wichtig und wie immer, wenn wir auf die Community zählen: Sagt es weiter. Erzählt es Eurem Netzwerk, Euren Freund:innen, Euren Kund:innen und den Dienstleister:innen. Und teilt, teilt, teilt.

Wir lassen die Veranstaltungsbranche leuchten – gegen den Krieg und für den Frieden!

#spreadtheword #frieden #peace #paix #pace #neinzukrieg #notowar #nonálaguerre #noallaguerra #veranstaltungswirtschaft #eventindustry #worldwide

Hier die Aufforderung zum MITMACHEN

Insta-Account um 11:30 Uhr CET/GMT +1

P.S.

Wie sich die Netzwerke und die Beziehungen in diesen Tagen verdichten (mit Ausnahme von Facebook, da die dort geposteten und zugesandten Nachrichtenlinks nur geöffnet werden können, wenn man auch Mitglied ist - sic! WS.).
Genauso, wie die oben zitierte Nachricht über einen Freund zugestellt wurde, kommt aus gegebenem Anlass auch diese Meldung vom 26. Februar 2022 in den Blick: Russian Top Sommeliers Sign Anti War Petition

Despite efforts to prohibit journalists from even using the word ’war’, many people in the Russian wine industry are demanding peace for Ukraine.


2028 Zeichen