2ème tour d’élection présidentielle

VON Dr. Wolf SiegertZUM Sonntag Letzte Bearbeitung: 8. Mai 2022 um 01 Uhr 43 Minutenzum Post-Scriptum

 

Aus Anlass der 2ème tour d’élection présidentielle ein Rückblick auf die Zeit nach der ersten Wahl von Emmanuel Macron zum Präsidenten der fünften französischen Republik, nach Chirac-, Sarkozy- und Hollande. Dazu Barbara Kostolnik im Deutschlandfunk am 29. November 2018 über dessen Machtkampf mit der Presse online auch heute noch nachzuleisen (Danke! WS.) und mit einem vielsagenden Foto von Geert Vanden Wijngaert versehen.

Nach dem ersten Wahlgang hatte der Sender am 16. April 2022 ein umfängliches Dossier in Vorbereitung der nun anstehenden Entscheidung erstellt: Stichwahl ums Präsidentenamt: Macron oder Le Pen?.

Am Mittwoch, den 20. April 2022, wurde dieser Beitrag von Christiane Kaess zum Thema Macron, Le Pen und die Medien ausgestrahlt:

Vor den Stichwahlen in Frankreich: Macron, Le Pen und die Medien

Und am Abend dieses Tages kommt es dann live in den Medien [1] zum Showdown zwischen den beiden Kandidaten. In Frankreich wird diese Debatte im Radio auf france info, im Fernsehen auf TF1, auf France 2und auf FRANCE 24 ausgestrahlt.

Hier ein Blick von Guillaume Daret auf das Podium im TV-Studio:

Vor 5 Jahren hatte Le Pen mehr als 3 Punkte nach der Debatte verloren, da sie nicht die Gelegenheit genutzt habe, ihr Projekt den Franzosen erklärt zu haben, so sagt sie selbst, da sie nicht mit den TV-Zuschauern gesprochen habe, sondern mit ihrem Gegner auf dem Podium. Spannend, zu verfolgen, ob M. Macron nicht Gefahr läuft, dass ihm Vergleichbares passiert.

Nachtrag vom 5. Mai 2022: Hier die Rede des alten und neuen Präsidenten aus Anlass seiner Amtseinführung - im Original:

DISCOURS DU PRÉSIDENT DE LA RÉPUBLIQUE LORS DE LA CÉRÉMONIE D’INVESTITURE

während sich am selben Tag "Die Linken" zu einer ersten Wahlkampfveranstaltung für die Wahlen zum Nationalrat zusammenfanden:

P.S.

Nachfolgender Text wurde noch am Sonntag, den 24. April 2022, von der CICERO-REDAKTION veröffentlicht...

Präsidentschaftswahl in Frankreich - Emmanuel Macron wiedergewählt. Amtsinhaber Emmanuel Macron ist Hochrechnungen zufolge mit knapp 60 Prozent der Stimmen als französischer Präsident wiedergewählt worden. Demnach setzte er sich deutlich gegen die rechtsnationale EU-Kritikerin Marine Le Pen durch. Macron kam auf etwa 58 bis 58,2 Prozent der Stimmen, Le Pen auf 41,8 bis 42 Prozent. [...]

... aber nach der letzten Zeile mit "dpa" gezeichnet, sodass wir diesen nach diesem Teaser nachfolgenden Text an dieser Stelle lieber nur als Link anbieten sollten.

Stattdessen hier diese beiden Deutschlandradio-Gespräche vom Folgetag, Montag, den 25. April 2022:
 Von Andrea Gerk mit Géraldine Schwarz, in LESART, dem Literaturmagazin des Deutschlandfunks Kultur, ab 10:05 Uhr:

Zur Wahl in Frankreich


 Im Podcast DER TAG, ab 17 Uhr, von Tobias Armbrüster, in dessem ersten Teil er dieses Gespräch mit Anne Raith in Paris führt und fragt: Was bleibt von der Wahl in Frankreich?

Was bleibt von der Wahl in Frankreich?

Von dem bereits vor den Wahlen zitierten MICHEL GURFINKIEL erscheint dieser Artikel in der New Yorker The Sun: A Third Round in France, and Then a Fourth? mit diesem Teaser-Text:

Macron was re-elected with 58.5 percent of the vote, but 63 percent of the French hope he loses the National Assembly elections in June.

Anmerkungen

[1In Deutschland im TV-Sender Phoenix ab 20:45 Uhr


5749 Zeichen