Preview: 3G - EOL > now!

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 28. Januar 2021 um 14 Uhr 46 Minuten

 

Das war die erste Medien-Info aus dem Haus Telekom zu dem Thema: Und Tschüss 3G – jetzt kommt LTE für alle.
JPEG

Hier nun ein Text aus der Telekom-Hilfe-Seite, der ebenfalls irgendwann demnächst abgeschaltet sein wird:

Danke 3G (UMTS), mit Dir begann das mobile Internet, aber nun ist es an der Zeit, zu gehen

Die Deutsche Telekom hat eines der besten Mobilfunknetze in Deutschland und wir machen es jeden Tag für unsere Kunden noch ein bisschen besser.
Dafür schicken wir im Jahr 2021 die veraltete 3G-Technik in den wohlverdienten Ruhestand.

Vor rund 20 Jahren hat die dritte Mobilfunkgeneration 3G (UMTS/HSPA+) das mobile Internet-Zeitalter eingeläutet. Die atemberaubende Technik von damals gehört heute jedoch längst zum alten Eisen. Bereits seit 10 Jahren surfen Telekom-Kunden mit der vierten Mobilfunkgeneration (4G /LTE) bis zu zehnmal schneller im Internet und bekommen mit VoLTE (Voice over LTE), dem LTE-basierten High-Quality-Telefonie-Standard, beste Sprachqualität. Inzwischen ist sogar schon die fünfte Mobilfunk-Generation (5G) in sehr vielen Regionen Realität und setzt neue Maßstäbe.

Ein guter Zeitpunkt also, sich von der veralteten Technik zu verabschieden.
Daher werden ab dem 30.06.2021 die 3G-Antennen im Telekom-Netz abgeschaltet und die aktuell von 3G genutzten Frequenzen für die wesentlich effizienteren 4G/LTE- und 5G-Technologien verwendet.

Das Ganze hat - wie man heute gerne sagt - "eine neue Qualität": jetzt werden nicht nur die Kunden geduzt, sondern auch ganze Technologiekonfigurationen. Wir hatten das Thema im letzten Jahrzehnt schon einmal, als es um den Ausstieg aus der ISDN-Technologie ging. Mit ihr begann einst der Start in die Digitalisierung der Netzwelt, sowohl für "voice" als auch für "non-voice". Im mobilen Sektor ist inzwischen auch der "voice"-Verkehr längst nichts anderes mehr als ein Datenstrom.

[... wird fortgesetzt ...]