3G (UMTS): EOL -> go to 4G (LTE) or back to 2G

VON Dr. Wolf SiegertZUM Mittwoch Letzte Bearbeitung: 5. Juli 2021 um 11 Uhr 50 Minutenzum Post-Scriptum

 

Das war die erste Medien-Info aus dem Haus Telekom zu dem Thema: Und Tschüss 3G – jetzt kommt LTE für alle.
JPEG

Hier nun ein Text aus der Telekom-Hilfe-Seite, der ebenfalls irgendwann demnächst abgeschaltet sein wird:

Danke 3G (UMTS), mit Dir begann das mobile Internet, aber nun ist es an der Zeit, zu gehen

Die Deutsche Telekom hat eines der besten Mobilfunknetze in Deutschland und wir machen es jeden Tag für unsere Kunden noch ein bisschen besser.
Dafür schicken wir im Jahr 2021 die veraltete 3G-Technik in den wohlverdienten Ruhestand.

Vor rund 20 Jahren hat die dritte Mobilfunkgeneration 3G (UMTS/HSPA+) das mobile Internet-Zeitalter eingeläutet. Die atemberaubende Technik von damals gehört heute jedoch längst zum alten Eisen. Bereits seit 10 Jahren surfen Telekom-Kunden mit der vierten Mobilfunkgeneration (4G /LTE) bis zu zehnmal schneller im Internet und bekommen mit VoLTE (Voice over LTE), dem LTE-basierten High-Quality-Telefonie-Standard, beste Sprachqualität. Inzwischen ist sogar schon die fünfte Mobilfunk-Generation (5G) in sehr vielen Regionen Realität und setzt neue Maßstäbe.

Ein guter Zeitpunkt also, sich von der veralteten Technik zu verabschieden.
Daher werden ab dem 30.06.2021 die 3G-Antennen im Telekom-Netz abgeschaltet und die aktuell von 3G genutzten Frequenzen für die wesentlich effizienteren 4G/LTE- und 5G-Technologien verwendet.

Das Ganze hat - wie man heute gerne sagt - "eine neue Qualität": jetzt werden nicht nur die Kunden geduzt, sondern auch ganze Technologiekonfigurationen. Wir hatten das Thema im letzten Jahrzehnt schon einmal, als es um den Ausstieg aus der ISDN-Technologie ging. Mit ihr begann einst der Start in die Digitalisierung der Netzwelt, sowohl für "voice" als auch für "non-voice". Im mobilen Sektor ist inzwischen auch der "voice"-Verkehr längst nichts anderes mehr als ein Datenstrom.

In der hier als Link eingestellten Presseerklärung der Telekom heisst es:

Telefonate auch mit alten Telefonen weiterhin möglich

Telefonate laufen nach der Abschaltung von 3G entweder über 2G oder im 4G-Netz per Voice-over-LTE (VoLTE, Sprache über LTE). Über das 2G-Netz können selbst Kunden ohne moderne Geräte weiterhin miteinander sprechen. Wer ausschließlich telefonieren will, braucht also kein neues Telefon. Das 2G-Netz hat eine Bevölkerungsabdeckung von mehr als 99 Prozent.

Wir werden dieses in einem Versuch am Beispiel eines Nokia Lumia Demin 630 (RM-976-1166), eines SIEMENS AX72, eines Siemens C 35, und eines hp iPAQ austesten und nach der Umstellung einen kurzen Bericht anfügen...

... und dieser lautet - am 3. Juli 2021 - so:

Das Nokia Lumia Demin 630 nimmt nach der Abschaltung von 3G weiterhin Gespräche an, aber es waren ab diesem Zeitpunkt keine ausgehenden Gespräch mehr möglich.
Um dieses Problem zu lösen waren mehrere Schritte nötig:
Erstens: Im Windows-Mobile Betriebssystem mussten alle zunächst auf 3G bezogenen Einstellungen zurückgesetzt werden. Dabei erwies sie diese Software einmal mehr als dafür gut geeignet.
Zweitens musste der automatische Zugang zum Telekom-Netz abgeschaltet und durch den Versuch ersetzt werden, das Gerät in ein nicht kompatibles Netz einzubinden - was logischerweise nicht funktionieren kann. Aber: Durch diese Massnahme wird die SIM-Karte wieder *auf Null’ gesetzt. Danach wird dann erneut händisch eine Verbindung mit dem Telekom-Netz (nun nur noch "2G") hergestellt. Und nach diesem Vorgang ist es möglich, von diesem Geräte wieder andere Rufnummern zu erreichen [1].

Vielleicht noch ein weiteres Beispiel anhand des o.g. Siemens C 35 Vorseriengerätes aus der Entwicklungsabteilung des Hauses. F+r dieses Gerät wurde eine 2016 erworbene und bis dato nicht aktivierte Vodafone-SIM-Karte (von Lidl-Connect) aktiviert, eingesetzt, und damit das mehr als zwanzig Jahre alte Gerät re-aktiviert.

P.S.

Stefan Römermann: "Zum Ende von 3G. Was Verbraucher*innen wissen müssen". In: Wirtschaft am Mittag, Deutschlandfunk. 210629, ab 13:52 Uhr

Anmerkungen

[1Welche Erleichterung, da das zuletzt günstig neu erworbene LG K 41 S von der potenziellen Nutzerin zunächst als "bonne pioche" positiv kommentiert, dann aber als in der Bedienung zu kompliziert zurückgewiesen wurde.


4092 Zeichen