B

VON Dr. Wolf SiegertZUM Samstag Letzte Bearbeitung: 19. Juni 2021 um 00 Uhr 09 Minuten

 

El Monumento al Campesino von César Manrique · Denkmal zu Ehren der Landwirte in der Gemeinde San Bartolomé.

Bauerndenkmal "Fruchtbarkeit" von César Manrique in der Gemeinde San Bartolomé. Das Monumento al Campesino ist ein Bauerndenkmal, zu Ehren der geplagten Landarbeiter auf Lanzarote, eine Hommage an die schwer arbeitenden Bauern, errichtet vom lanzaroteñischen Universal-Künstler César Manrique.

Das Motiv dieses Bildes mit diesem Denkmal ist angeblich eines der am meisten fotografierten auf der gesamten Insel. Und die deutschsprachige Tourismusplattform der Insel gibt einen weiteren Einblick in das gesamte Ensemble, das Rund um diese Installation angelegt wurde: Casa-Monumento del Campesino

Im geografischen Mittelpunkt von Lanzarote, an einer wichtigen Wegkreuzung, von der aus Sie an jeden Punkt der Insel gelangen, sticht eines der symbolträchtigsten Werke von César Manrique hervor, das architektonische Ensemble des Casa-Museo del Campesino (Bauernmuseum) und Monumento a la Fecundidad (Fruchtbarkeitsdenkmal).

Das Aber-Witzige an diese Installation und dem insgesamt wohlgelungenen Ensenble: Die Touristen werden in vielen Exponaten über die Werkzeuge unterrichtet, mit denen auf dem kargen Boden Landwirtschaft und Weinanbau betrieben wurde. Das alles ist sehr gut inszeniert und wird in spanischer und englischer Sprache erläutert. Auch der Innenhof, von dem aus viele kleine Geschäfte mit Arts’n Crafts angeboten werden, gliedert sich gut in das Ensemble ein. Und die darunterliegenen Veranstaltungsräume ebenso.

Aber eben dieses Esemble macht zugleich deutlich, dass ein Überleben auf der Insel mit der Landwirtschaft und dem Weinanbau alleine niemals möglich gewesen wäre. Als das Monument in den siebziger Jahren entstanden war, fand es bei den Campesinos zu deren Ehren es eigentlich errichtet worden war, ein nur sehr geteiltes Echo. Und heute ist von diesen nur noch eine Ausstellung der traditionellen Arbeitsgeräte und anderer handwerklicher Künste wie Töpfern, Flechten u.v.a.m. übrig geblieben. So wurde aus der bitteren Not hochwohllöblich inszenierte Nostalgie.

Abgerundet wurde diese wunderbare Ausflug mit einem Abendessen in El Golfo in einem Restaurant, das nur dadurch gefunden wurde, weil es von Freunden in Deutschland empfohlen worden war: JPEG Auch hier gab es einmal mehr frischen Fisch direkt aus dem Meer; JPEG Und zum Abschluss des Tages dann noch einen kurzen Sonnengruss vüber dem Meer:
JPEG


2464 Zeichen