KvT †25 Jahre

VON Dr. Wolf SiegertZUM Dienstag Letzte Bearbeitung: 15. Juli 2021 um 12 Uhr 53 Minutenzum Post-Scriptum

 

Hier nochmals ein Zusammenstellung von Links und Medien, die sich auf das Leben und Werk von Käte van Tricht beziehen.

Ausgehend von dem Wikipedia-Eintrag:
- https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4te_van_Tricht

In dem wiederum auf diesen eigenen Eintrag vom 22. Oktober 2009 [2], dem einhundertsten Geburtstag, verwiesen wird:

- KvT *100

In Ergänzung dieses Beitrages dieser kurze Auszug aus einem Podiumsgespräch, das aus diesem Anlass im Bremer Dom geführt wurde [3]:

JPEG

Damit im Zusammenhang stehen diese weiteren Einträge:

- 125 Jahre "KWG" vom 5. September 2020

- Happy Birthday: KvT vom 22. Oktober 2019

- Jerusalem (4) / Yad Vashem vom 15. Oktober 2018

- KvT: Danke! vom 17. Januar 2017

- O-Töne & Gäste vom 19. September 2014

- KvT vom 13. Juli 2007

Aus der grossen Zahl von Dokumenten hier einige im "Schnelldurchlauf":

P.S.

Es mag mehr als nur ein Zufall sein - Stichwort Serendipity - dass am Morgen dieses Tages in der Sendung TAG FÜR TAG im Deutschlandfunk dieser Beitrag von Kirsten Dietrich ausgestrahlt wurde:

Wenn Organisten auf Distanz gehen

Zwei Tage zuvor erschien dieser MUSIKPANORAMA - Beitrag zum Thema Orgel und Schlagwerk, der deshalb das Interesse wachruft, da vor vielen Jahren der Autor als Schlagzeuger zusammen mit seiner Mutter Käte van Tricht an der Orgel im Bremer Dom Musik für Orgel und Schlagzeug aufgeführt hatten.

Zu guter Letzt hier noch en Rückblick auf diese eigene Radiosendung aus dem Jahr 1983 [4]
"Fragen an einen Flieger.
Auskünfte aus Großvaters Kriegstagebuch."
in dem die Zwischenmusiken in der Interpretation von Käte van Tricht eingespielt wurden:

Anmerkungen

[1SFB, Redaktion: Marianne Wagner, Regie: Heiko Rüsse, Berlin 1983
Sprecher: Helmut Krauss, Achim Nottke, Andreas Tiek
Technik: Werner Raab, Hans Gerhard, Detlef Kurter, Wolfgang Zülch

[2Dieser Eintrag ist identisch mit der URL: www.kaethe-van-tricht.de/ und www.kaete-van-tricht.de/.

[3... mit der Bitte, die schlechte Tonqualität zu entschuldigen

[4SFB, Redaktion: Marianne Wagner, Regie: Heiko Rüsse, Berlin 1983
Sprecher: Helmut Krauss, Achim Nottke, Andreas Tiek
Technik: Werner Raab, Hans Gerhard, Detlef Kurter, Wolfgang Zülch